Wohnratgeber

Sisal Teppiche – Zeitlos schön

Sisal Teppiche bestehen aus 100 Prozent Naturfasern. Diese Teppiche setzen in jedem Umfeld ihre ganz eigenen Akzente. Sie sind zeitlose Accessoires und an keinem Wohntrend gebunden.

Der Sisal Teppich besteht aus den Fasern der Agave. Die Sisal-Faser wird erst seit dem 19. Jahrhundert für Seile, Garne, Kordeln und Auslegeware verwendet. Aus den entstandenen Produkten werden dann die beliebten Sisal Teppiche gewebt.

Den Charme und den Charakter macht die Natürlichkeit der Sisal Teppiche aus. Sisal Teppiche sind jedoch auf keinen Fall langweilig. Das Design der Naturteppiche ist farbenfroh und abwechslungsreich, so dass es in jedem Raum, auf allen Böden und Fliesen toll zur Geltung kommt.

Sisal  Teppiche – Die Pflege und Reinigung

Die Sisal Läufer und Teppiche sind durch ihre pflanzlichen Bestandteile sehr widerstandsfähig und werden Ihnen, bei der richtigen Pflege, lange Freude bereiten. Wenn Sie ihren Sisal Teppich reinigen wollen, dann reicht es, wenn Sie diesen mit einem normalen Bürstenstaubsauger behandeln. Bei starken Verschmutzungen sollten Sie jedoch den Teppich nicht durchnässen. Die Naturfaser saugt sich schnell mit Wasser voll. Das Ergebnis ist unschön: Der Teppich bekommt hässliche Dellen und Wasserflecken.

Reinigen Sie den Teppich ausschließlich mit einem trockenen Tuch einer weichen Bürste und speziellen Naturfaserreiniger. Sprühen sie den Reiniger auf das Tuch und wickeln es um die Bürste. Nun bürsten Sie gleichmäßig den gesamten Sisal Teppich. Den gelösten Schmutz mit einem Lappen abtupfen und den Teppich mit einem weiteren trockenen Tuch trockenreiben.

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.