Licht Wohnratgeber

Fackelleuchten an der Wand sorgen für gemütliches Licht im Wohnbereich

Fackelleuchten sind wieder sehr gefragt. Die Wandbeleuchtung zaubert wunderbares Licht in jedem Flur.  Fackellampen, wie man diese Lichtquelle auch nennt, sorgen jedoch auch in jedem Wohnzimmer für schönes, dezentes Licht.

Fackelleuchten sorgen einfach für ein außergewöhnliches Flair in den eigen vier Wänden. Und die Auswahl der Form und Größe ist auch enorm. Ja nach Gestaltung des Wohnraums kann man sich für Fackelleuchten aus Aluminium, aus Altmessing, aber auch aus Gold, Rost oder für Nickel Lampen entscheiden.

Stilvolle Wanddekoartion: Fackelleuchte

Fackelleuchten bzw. Fackellampen sind besonders schön im antiken Landhausstil. Schließlich sind diese Lampen einer echten Fackel nachempfunden, welche mittels Wandhalterung angebracht werden, wie man es heute nur noch aus dunklen Burggemäuern kennt. In jedem Fall schafft dieses Licht ein lauschiges und geheimnisvolles Ambiente.

 Fackellampen als dezente Lichtquelle

Das Milchglas an den Fackelleuchten sorgt dafür, dass man auch problemlos Energiesparlampen verwenden kann, ohne dass man diese sieht und mit dem richtigen Stromabieter lassen sich problemlos einige Euros im Jahr sparen. (Hier erfahren Sie übrigens wie man diese richtig entsorgt.) Die Wandfackel fürs Wohnzimmer sorgt besonders abends, wenn man es gemütlich machen möchte, für ein sehr angenehmes Licht. Der Reiz der Fackelleuchte ist einfach bedingt durch ihr archaisch anmutendes Äußeres.  Diese Lampen eigenen sich aber auch hervorragend für die Außenbeleuchtung, beispielsweise als Wegeleuchte oder für die Terrasse. Das Flair von Fackelleuchten im Haus sorgt für einen warme gemütlich Grundstimmung, auf die man nicht mehr verzichten möchte.

3 Kommentare

  1. Hallo Sandra, wo bekommt man denn so eine tolle Fackelleuchte, wie Du sie hier eingestellt hast? Die ist ja klasse! Schöne Grüße, Torsten

  2. Wo bekommt man die abgebildete Fackelleuchte und wer ist der Hersteller.
    Für eine Nachricht bedanke ich mich im voraus und verbleibe

    mit freundlichen Grüßen
    Hans-Jürgen Surborg

Kommentare sind geschlossen.