Wohnratgeber

Unsere erste gemeinsame Wohnung: Die Doku-Soap über Pärchen beim Nestbau

Fernsehsender RTL begleitet in der Doku-Soap „Unsere erste gemeinsame Wohnung“ Paare bei der Suche und späteren Einrichtung ihrer Wohnung. Die Wohn-Doku ist sehr beliebt.

[youtube TkeBec5jF8k]

Zusammen zu ziehen ist ein großer Schritt in einer Beziehung und erfordert eine ganze Menge Arbeit. Vom Finden der richtigen Wohnung bis hin zur Farbgestaltung der Wände und der richtigen Position des Sofas. Mitunter eine schwierige Sache, gerade wenn sich die Partner in puncto Wünsche und Ansprüche nicht so recht einig werden können.

Ein Nest muss her

In der Sendung werden unterschiedlichste Pärchen gezeigt, von frisch Verliebten über langjährig Liierte oder Verlobte ist alles dabei.

Zu Beginn der Sendung erzählen beide Partner erst einmal, wie sie sich kennengelernt haben, was sie zum Zusammenziehen bewegt und wie ihre gegenwärtige Wohnsituation aussieht. Dann geht es auf Wohnungssuche, wobei die Vorstellungen vom künftigen Heim offenbar werden und natürlich auch manchmal meilenweit voneinander entfernt liegen können.

Konflikte sind vorprogrammiert, denn Reibungspunkte gibt es schließlich genug. Spätestens, wenn die Wahl für das künftige Heim erst einmal getroffen wurde.

Vom ersten Pinselstrich bis zum Einzug

Wenn die Wohnung gefunden ist, geht es ans Eingemachte. Farbe oder Tapete auswählen, für Teppichboden, Laminat und Fliesen entscheiden und das Ganze dann umsetzten. Klingt einfach, ist es aber nicht.

Hier kommen Ideen über die künftige Einrichtung zum Vorschein und man merkt – es gibt Schwierigkeiten, wenn sich zeigt, was beide von ihrem Mobiliar mitnehmen möchten. Da kann ein liebgewonnenes Erinnerungsstück schon mal zum Streitauslöser werden.

Natürlich bekommt das Paar aber tatkräftige Unterstützung von Freunden, Familie und Bekannten und am Schluss sind bei der Einweihungsparty schließlich alle in trauter Gemeinsamkeit vereint.

Darsteller gesucht

Wer sich einmal selbst beim Nestbau über die Schulter schauen lassen möchte, der kann sich mit seinen Daten und dem gewünschten Einzugszeitraum bei RTL bewerben. Wenn man ausgewählt wird, begleitet einen ein Kamerateam dann für 4-5 Drehtage. Als „Belohnung“ für den Umzug gibt es 500 Euro Unterstützung.

Bisher läuft die Serie unter der Woche täglich um 11:30 Uhr.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.