Möbel

Platzwunder Schlafsofa: Die neusten Modelle

Der Besuch will über Nacht bleiben? Kein Problem. Im kleinen Zimmer ist nicht genug Platz für ein Bett und ein bequemes Sitzmöbel? Macht nichts. Und man möchte sich auch im Wohnzimmer mal so richtig lang legen, um gemütlich ausgestreckt einen Film zu sehen? Auch dafür sind Schlafsofas perfekt geeignet. Die Möbel lassen sich vielfältig einsetzen. Doch galten sie bisher vor allem als praktisch. Ihr Design hingegen war von mehr als zweifelhaftem Ruf, klobig und unansehnlich. Doch das hat sich geändert: Die neue Generation von Schlafsofas hat sich gewandelt – aus dem Nutzgegenstand wurde ein Lifestyle-Objekt.

Schlafsofas ohne Grenzen

Es gibt inzwischen unglaublich viele verschiedene Modelle von Schlafsofas. Manche haben eher die Bauform eines Sessels und ergeben aufgeklappt ein angenehmes Einzelbett. Andere sind groß genug für eine Kleinfamilie und lassen sich in eine fulminante Liegefläche von mehr als zwei mal zwei Metern umwandeln. Viel Platz für einen Sonntag im Bett.

Es gibt viele verschiedene Farben und Designs, diverse Bezugsstoffe. Angeboten werden auch klassische Braun- oder Beigetöne, ein sattes Grün, Meerblau oder poppige Modelle in kreischendem Pink. Inzwischen werden auch diverse Bauformen angeboten: Schlafsofas, die wie ein Lounge-Möbel aussehen oder wie ein klassischer Sessel im englischen Stil. Es lässt sich für jeden Einrichtungsstil ein passendes Möbelstück finden. Zur Inspiration lohnt sich ein Besuch bei www.sofaonline24.de.

Dank der neuen Generation Schlafsofas, die nicht mehr nur auf Nutzen, sondern auch auf Chic ausgerichtet sind, braucht nun keiner mehr zwischen Funktionalität und schönem Design entscheiden. Und auch im Unterschied bei der Bauart bietet sich bei modernen Möbelstücken viel mehr Angebote als einst. Für Zimmer, in denen das Schlafsofa an der Wand stehen muss, die Einrichtung aber nur eine begrenzte Raumtiefe nutzen lässt, wird eine Vielzahl so genannter Querschläfer angeboten.

Große Auswahl, viel zu bedenken

Wer sich eine solche Schlafcouch zulegen will, sollte im Vorfeld einiges klären:

  • Welchen Nutzen soll das gute Stück erfüllen?
  • Wer schläft darauf und wie oft wird das Sofa genutzt?
  • Welche Preisklasse bietet sich an?
  • Wie leicht muss das Sofa zu reinigen sein?
  • Stimmen die Abmessungen, passt es auch aufgeklappt in das Zimmer?
  • Sollte ein Bettkasten für die Bettwäsche vorhanden sein?

Ganz gleich, für welche Form von Schlafsofa man sich interessiert, die Funktionalität sollte im Vordergrund stehen. Wer etwa das „Bett auf Zeit“ in einem Zimmer aufstellt, in dem es keine Aufbewahrungsmöglichkeiten gibt, sollte ein Schlafsofa mit Bettkasten in Erwägung ziehen. Man kann das Bettzeug leicht und gut verstauen. Nachteile gibt es aber bei der Luftzirkulation, auch kann die Feuchtigkeit, die aus noch schlafwarmen Kissen aufsteigt, nicht so leicht verdampfen.

Bezüge aus Leder sind leicht zu reinigen und robust, aber darauf schläft es sich mitunter unbequem, und das Leder benötigt eine angemessene Pflege. Abnehmbare Bezüge aus Stoff bieten sich ebenfalls an für eine optimale Reinigung. Dies sind neben dem passenden Matratzentyp einige der wichtigsten Punkte, die im Voraus bedacht werden wollen.

Zusammenklappbarer Komfort

Sobald alles Wichtige bedacht wurde, kann das passende Sofa ausgesucht, gekauft und anschließend im trauten Heim aufgebaut werden. Mit der richtig abgestimmten Mischung aus Komfort, Design und Funktionalität wird man an dem neuen Möbelstück sicher lange seine Freude haben – und die Übernachtungsgäste ebenso.

Bild: Robert Kneschke – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.