Wohnratgeber Wohnwelten

Kinderzimmer richtig einrichten

Wenn Nachwuchs sich ankündigt, muss natürlich ein Kinderzimmer her. Aber was gehört in so ein Zimmerchen eigentlich hinein?

„In eine Wohnung gehören Tiere und/oder Kinder“, oder wie war das? Egal, wenn Baby-Nachwuchs sich ankündigt, ist das immer ein Grund zur Freude und natürlich macht es am meisten Spaß, alles für den Neuankömmling herzurichten. Besonders beim Einrichten des Kinderzimmers gehen vielen werdenden Eltern das Herz auf. Doch bis es soweit ist, stellt sich die Frage: Was gehört da eigentlich so rein?

Ein Kinderzimmer braucht erst einmal noch nicht soviel. Das Kinderbettchen sollte gut ausgesucht werden, von ausgewählten Händlern gekauft und tüv-geprüft sein und außerdem natürlich gefallen 😉 . Weiterhin wichtig ist die Wickelkommode, die unbedingt eine abwischbare Oberfläche haben sowie stabil gebaut sein sollte. Darauf gehört eine Wickelauflage, die dem Baby Sicherheit und Komfort bieten kann.

Nun braucht das Baby noch einen Schrank, um all die vielen Babysachen zu verstauen und – ganz besonders wichtig – eine Stillecke. Damit ist eine gemütliche Sitzfläche gemeint, auf der die Mutter und ihr Nachwuchs in Ruhe sitzen und gemütlich stillen können. Eine nicht zu unterschätzende Einrichtung 😉 .

Ansonsten braucht es eigentlich kaum mehr an Möbeln. Natürlich der übliche SchnickSchnack und all das, was einem persönlich so gefällt, aber ich denke, die grundlegenden Dinge wurden genannt. Oder? Was meint ihr? Fehlt noch etwas wichtiges? Babywalz bietet übrigens viele Babysachen an.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.