Das Schlafzimmer einrichten – 5 Tipps für schöne Nächte
Farbgestaltung Licht Wohnratgeber

Das Schlafzimmer einrichten – 5 Tipps für schöne Nächte

Das Schlafzimmer ist der Deutschen Heiligtum – und das zu Recht. Schließlich verbringen wir ein Drittel unseres Lebens schlafend! Grund genug diesen Raum so einzurichten, dass wir uns darin hundertprozentig wohlfühlen. Die besten Tipps dafür haben wir hier zusammengestellt.

Der beste Platz fürs Bett

So mancher sieht gern die Tür vom Bett aus, andere mögen das gar nicht. Suchen Sie Ihren perfekten Platz für die Schlafstatt vor dem Aufstellen des Bettes am besten mit einer Decke, die auf dem Boden platziert wird und liegen Sie dort Probe. So können Sie ohne großes Möbelrücken ermitteln, ob Sie lieber mitten im Raum, neben dem Fenster, an der Wand oder auch unter der Dachschräge schlafen möchten.

Farben schaffen Harmonie

Die Einrichtung Ihres Schlafzimmers passt hinten und vorne nicht zusammen? Gar kein Problem! Mit einem einfachen Trick schaffen sie ein harmonisches Bild: Lackieren oder streichen Sie alle Möbel in einer Farbfamilie. Trotz aller Schattierungen entsteht so eine Einheit – damit das Ganze nicht zu langweilig wird, setzen Sie mit einigen Accessoires in anderen Farben ein paar Akzente.

Ganz wichtig: die richtige Verdunkelung

Einige mögen eher helle Schlafzimmer, andere brauchen komplette Dunkelheit, um gut einschlafen zu können. Was auch immer Ihnen gut tut – mit einem Plissee als Fensterdekoration können Sie jederzeit selbst bestimmen, wie viel oder wie wenig Licht ins Schlafzimmer fallen darf! Zudem kann es zu einer optimalen Temperaturregulierung beitragen. Plissees in großer Auswahl findet man in Onlinestores wie www.plissee-spezi.de.

Mehr Wohnlichkeit durch schöne Details

Jeder sollte sich mit schönen Dingen umgeben: Das gilt natürlich auch im Schlafzimmer. Bilder, Schalen und andere persönliche Gegenstände verleihen Räumen Persönlichkeit und machen sie somit behaglich. Besonders gekonnt wirken kleine Gruppen mit mindestens drei Gegenständen, die in Farbe, Form oder Muster gleich oder zumindest ähnlich sind.

Inseln des Lichts

Ihr Schlafzimmer hat nur ein Deckenlicht? Das sollten Sie ändern. Kombinieren Sie dieses mit mehreren lokalen Lichtquellen, die zum Beispiel auf dem Nachttisch oder neben dem Kleiderschrank stehen. Mehrere Lichtquellen beleuchten den Raum auf unterschiedlichen Ebenen, sorgen immer für eine angenehme Atmosphäre und schaffen Gemütlichkeit.

– Und darum geht’s doch schließlich im Schlafzimmer!

Bilduquelle: Thinkstock, 484081027, iStock, mihalis_a

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.