Wohnratgeber

Warum nur ein Traum? – So wird das Eigenheim Realität

Obwohl sich die Leitzinsen bereits seit geraumer Zeit auf einem historischen Niedrigstand befinden, plant die Europäische Zentralbank derzeit eine weitere Absenkung zur Belebung der Märkte. Aufgrund der Inflation wird es damit endgültig unrentabel, Geld festverzinslich anzulegen. Umgekehrt sorgt das niedrige Zinsniveau für günstige Kredite. Immer mehr Menschen denken deshalb über die eigenen vier Wände nach.

Günstiger zum neuen Heim

Vor dem Hintergrund steigender Mieten und gleichzeitig fallender Zinsen macht die Investition in ein eigenes Haus in immer mehr Fällen Sinn. Dies gilt erst recht dann, wenn finanzielle Reserven bestehen. Denn diese können derzeit lediglich zu niedrigen Zinsen oder auf einem unentschlossen wirkenden Aktienmarkt investiert werden. Nicht jedem ist das Risiko des Handels mit Wertpapieren geheuer. Deshalb entscheiden sich mehr und mehr Anleger für die Sicherheit einer Immobilie. Bei einem höheren Anteil an Eigenkapital lässt sich dabei der ohnehin niedrige Zinssatz weiter drücken.

Lange Laufzeiten vereinbaren

Wie lange das derzeitige Zinstief weiter anhält vermag derzeit niemand zu prognostizieren. Alles andere als ein mittelfristiger Wiederanstieg würde aber allen bisherigen Erfahrungen widersprechen. Deshalb sollte bei einem Baukredit momentan eine möglichst lange Laufzeit vereinbart werden. Statt der standardmäßigen zehn Jahre bieten sich fünfzehn oder zwanzig an. In diesem Zeitraum kann in Ruhe ein erneutes Zinstief für die Prolongation des Darlehens abgewartet werden. Hierfür entstehen zwar kurzfristig geringfügig höhere Zinsen. Auf lange Sicht aber spart man als Hausbesitzer auf diese Weise meist viel Geld in späteren Jahren. Gleiches gilt für die Einräumung der Möglichkeit von Sondertilgungen. Auch solche Klauseln lassen sich Banken durch höhere Zinssätze bezahlen. Allerdings spart jeder zusätzlich abgetragene Euro Zinsaufwendungen auf Jahre hinaus. Die monatliche Belastung lässt sich auf diese Weise spürbar senken.

Trotz Zinstief seriös kalkulieren

Bei der Immobilienfinanzierung sollte man in jedem Fall auf eine qualifizierte Finanzberatung Wert legen – nähre Informationen auch hier. Denn ein Großteil der privaten Finanzen ist durch ein eigenes Haus auf Jahrzehnte gebunden. Außerdem gilt es, Lebenshaltungskosten und Nebenkosten des Erwerbs möglichst detailliert in die Planung einfließen zu lassen. Nur dann entsteht ein realistisches Bild der eigenen finanziellen Möglichkeiten in Sachen Hauskauf.

Foto: Udo Kroener – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.