Rustikale Gartenmöbel

Rustikale Gartenmöbel liegen immer mehr im Trend heutiger Gartengestaltung. Ihre klassische Optik und die ebenso klassische Materialauswahl machen die Möbel für Terrasse und Garten zu beliebten Alternativen zu modernen oder billigen Sitzgelegenheiten. Gartenmöbel in rustikaler Optik sind schon lange nicht mehr nur etwas für alte Menschen.

Highlight für den Garten

Auch die Jugend besinnt sich immer mehr auf den Charme der alten Designkonzepte. Während die rustikalen Gartenmöbel damals noch als kleine Außenseiter im Bereich der Gartengestaltung angesehen wurden, haben sie sich mit der Zeit zu echten Liebhaberstücken entwickelt, erhalten aber durch Designermöbel günstig starke Konkurrenz. Besonders die aus Holz gefertigten Möbelstücke machen sich im Garten sehr gut. Durch ihr natürliches Aussehen wirken sie nicht wie Fremdkörper im Garten, sondern fügen sich wunderbar in ihre Umgebung ein und erscheinen im Garten als echtes Highlight. Die Gartenmöbel mit rustikalem Flair sind aber nicht nur aus einfachem Holz gebaut, sondern finden in ihrem Material umfangreiche Variationen. Kiefern-, Eichen- oder Nussbaumholz sind hier nur wenige Versionen schöner Materialien. Auch Teakholz findet im Garten besonderen Anklang. Die Art der Fertigung spielt natürlich auch eine große Rolle. Holzmöbel, die sich aus wenigen, natürlich gewachsenen Elementen zusammensetzen, können auch den mit Ornamenten und extravaganten Formen versehenen Teilen weichen.

Einfach mal abschalten

Die Gestaltungsmöglichkeiten rustikaler Möbel für den Garten bieten also ausreichenden Raum für eigene kreative Akzente. Damit der rustikale Stil Ihrer Gartenmöbel unterstrichen wird, können Sie die übrige Dekoration Ihres Gartens dem Design der Möbel anpassen. So haben Sie schnell einen Garten, in dem man gerne für mehrere Stunden die Zeit vergisst.

Foto: Digitalpress – Fotolia.com