Wohnratgeber

Im nordischen Stil wohnen – Muscheln, Möwen, Streifendekor

Der Norden ist geprägt von einfacher rustikaler Landschaft, Fischerei und wenig Sinn für Kitsch. Ähnlich wird der Wohnraum gestaltet. Wohnen im nordischen Stil bedeutet daher; klare Linien, helle Möbel und ein dominierendes blau-weißes Streifenmuster.

Auch unzählige selbst gesammelte Muscheln und alte Fischernetze sind ein wichtiges Accessoir um nordisch zu wohnen. Natürlich dürfen kleine oder größere Möwen aus Keramik oder Holz nicht fehlen. Die Räumen sind hell und kühl aber harmonisch gestaltet. Das Leben der Menschen, ihre Arbeit und die Lage an der See spiegelt sich auch in der Inneneinrichtung wieder. Man kann diesen Wohnstil leicht zu Hause nach machen und benötigt dafür nur wenig aus dem Möbelhaus.

Im nordischen Stil wohnen

Das wichtigste wenn man im nordischen Stil wohnen möchte sind grob gesagt Muscheln, Möwen, Fischernetze und Streifendekor. Deshalb entscheiden sich viele das Badezimmer so zu gestalten. Doch man kann den Stil auch auf das Wohnzimmer oder die Küche übertragen. Cremeweiß und himmelblau passen gut zusammen. Natürlich gibt es auch in verschiedenen Geschäften günstige skandinavische Möbel. 😉 Also lassen Sie sich inspirieren. Wichtig ist, dass die Farben kühl gehalten werden. Wenn Holz verwendet wird dann helles Birkenholz. Der skandinavische Wohnstil hat keine Schnörkel und keine kitschigen Bordüren. Klar, einfach und schön eben. Andere mögen es  gern noch puristischer. Aber das ist nicht mein Stil. Ein wenig wohnlich soll das eigene Haus schließlich aussehen.

Das Wichtigste: Muscheln, Möwen, Streifendekor

Gerade mit Fischernetzen, Muscheln und der Gleichen kann man schnell und günstig sein Bad umgestalten. Und auch hier kann man alles in leicht blauen Tönen halten. Im Norden Deutschlands sieht man häufig ein blau-weißes Streifendekor an Wänden. Mixen Sie ruhig die nordischen Stile. Alle Stoffe, die Sie verwenden, wie Gardinen und Vorhänge, sollten leicht fließend sein. Ins Badezimmer passen natürlich auch super Rattankörbe. Die kann man mit ein wenig Glück auf dem Trödel bekommen. So ist alles bestimmt von klaren Formen und reinen, kühlen Farben, die dennoch eine starke Gemütlichkeit ausstrahlen. PS: Stehlampen passen auch wunderbar zum nordischen Stil.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.