Wohnratgeber

Home Office – Einrichtungsideen für das Büro

Das Arbeiten zu Hause stellt viele vor ungeahnte Herausforderungen: In den eigenen vier Wänden zu arbeiten klingt in der Theorie zwar erst einmal gut, in der Praxis lauern dort jedoch zahlreiche Ablenkungen. Wichtig ist deshalb ein für die Arbeit eingerichtetes Home Office, das gleichermaßen funktional und gemütlich ist.

Ergonomische Bürostuhl und ein flexibler Schreibtisch

Bei Ihrem Home Office muss es sich nicht zwingend um ein ganzes Zimmer handeln, viele haben lediglich eine Ecke im Wohn- oder Schlafzimmer frei. Dennoch sollte dieser Bereich mit eigenen Möbeln eingerichtet werden, um ihn klar vom Wohnbereich abgrenzen zu können. Die wichtigsten Möbel im Home Office sind der Schreibtisch und ein Bürostuhl. Der Stuhl sollte, besonders wenn Sie hier häufig sitzen, bequem und rückenfreundlich sein, eine gerade Sitzhaltung ermöglichen und sich in der Höhe verstellen lassen (informieren Sie sich zum Beispiel auf joma.ch). Bedingt durch den Platzmangel braucht es bei der Auswahl eines Schreibtisches oft kreative Lösungen. Grundsätzlich sollte ein flexibler Schreibtisch genutzt werden, der sich auch in das Gesamtkonzept harmonisch einfügt. Dadurch wird der Arbeitsbereich etwa im Wohnzimmer abgegrenzt, durch eine geeignete Einrichtung ist der Übergang allerdings fließend.

Ordnung erleichtert die Arbeit

Ordnung im Home Office, besonders wenn es sich nicht um einen ganzen Raum handelt, ist das oberste Gebot. Unterlagen können in Regalen oder platzsparend in Rollcontainern unter dem Tisch gelagert werden. Bietet der Schreibtisch selbst Stauraum zum Beispiel in Form von Schubladen, sollten dort wichtige Büromaterialien, die häufig in Verwendung sind, gelagert werden. Wer die Möglichkeit hat, den Stauraum für Akten und Büromaterial zu verbergen, etwa mit geschlossenen Türen oder durch Schubladen, sollte davon Gebrauch machen. So wird das Home Office nicht nur gleich viel übersichtlicher, sondern der gesamte Platz wirkt auch deutlich aufgeräumter, wenn keine Utensilien frei herumliegen.

Der Schnitt zwischen Arbeits- und Wohnbereich

In jedes Home Office gehören ergonomische Büromöbel, denn sie bieten nicht nur einen hohen Komfort, sondern beugen auch Rücken- und Nackenschmerzen vor. Zudem sollten Sie für ausreichenden Stauraum sorgen, um Ordnung zu halten. Empfehlenswert ist es nicht zuletzt, den Arbeitsbereich vom Wohnbereich deutlich zu trennen – so behalten Sie den Überblick und senken das Ablenkungspotenzial.

Foto: Fotolia, 47152775, fischer-cg.de

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.