Möbel

Einzelstücke im Landhaus Stil – Bauernmöbel liegen wieder voll im Trend

/* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:“Normale Tabelle“; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-qformat:yes; mso-style-parent:““; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:“Calibri“,“sans-serif“; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-fareast-font-family:“Times New Roman“; mso-fareast-theme-font:minor-fareast; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin;} Rustikale und antike Möbel im Landhaus Stil verschönern nicht nur Bauernhäuser, sondern auch Stadtwohnungen. Kombiniert mit modernem Innendesign wirken Einzelstücke aus Holz als echte Hingucker.

Die Sehnsucht nach dem Leben auf dem Land ist bei Stadtmenschen tief verankert. Nicht umsonst treibt es die Städter an jedem Wochenende raus ins Grüne. Umgekehrt lässt sich ein wenig Flair vom Lande in den Stadtwohnungen raffiniert mit modernem Design verbinden. Der Landhaus Stil boomt.

Antike Landmöbel kommen auch in der Stadt richtig zur Geltung

Alte Stücke wie Bauernschränke, gusseiserne Öfen oder sogar Standuhren, können in urbaner Umgebung oft erst so richtig zur Geltung kommen. Unbearbeitete, rustikale Bauernmöbel machen sich besonders gut vor Wänden aus Beton, Naturstein und mit Kalk geweißten Zimmerwänden aus. In Dachgeschosswohnungen, wo noch Dachbalken belassen wurden, kommt der Landhaus Stil bei der Einrichtung mit antiken Möbelstücken besonders zur Geltung.

Achten Sie bei der Auswahl des Holzes auf eine gelungene Abstimmung. Oft wirken helle Bauernmöbel aus Kiefer oder Fichte kombiniert mit Möbeln mit furniertem, dunklen Holz, das womöglich noch einen Rotstich hat, weniger gelungen. Auch die Farbe und die Holzart der Dachbalken sollte berücksichtigt werden.

Wer neue Bauernmöbel kauft, unterstützt das traditionelle Handwerk

In Städten lassen sich auf Trödelmärkten oder bei Antiquitätenhändlern schnell zahlreiche antike Stücke finden. Es gibt aber auch heute noch Tischler, die neue Möbel auf der Grundlage alter Modelle im Landhaus Stil anfertigen. Diese Stücke sind teurer als vom Großhandel, aber von sehr guter Qualität und oft Unikate. Wer das aussterbende Handwerk unterstützen will, sollte bei kleinen Familienunternehmen einkaufen.

In Bayern laufen solche Betriebe wieder zunehmend besser, weil Kunden erkannt haben, wie wichtig es ist, die lokale Wirtschaft und Kultur zu unterstützen. Ob roh gearbeitete Regale aus hellem Kiefernholz oder handbemalte und lackierte Stücke – die Traditionen werden erhalten und gepflegt.

Möbel selbst restaurieren und pflegen

Es lassen sich aber auch recht günstig vermeintlich unansehnliche Möbelstücke in Ramschläden finden und mit ein paar Do it yourself-Handgriffen zu neuem Glanz aufpolieren. Mit etwas Leinöl, Holzwachs und Kitt können Risse, Kratzer und abgenutzte Stellen behandelt werden. Überhaupt gelten bei Möbeln im Landhaus Stil andere Gesetze als für neue Möbel.

Das Unvollkommene oder Unperfekte ist gewollt und lässt bei so manchem Stück das Design erst besonders wirken. Naturmaterial wie Holz ist gerade deshalb so reizvoll, weil es nicht immer gleich aussieht und sich gut bearbeiten lässt. So können auch billige, neu gekaufte Möbel im rustikalen Stil ganz schnell antikisiert werden. Mit einer sogenannten Schraubahle oder einem spitzen Nagel lassen sich Wurmlöcher imitieren. Mit zwei verschiedenen, verwandten Farbanstrichen können alte, abgeblätterte Anstriche vorgetäuscht werden.

(Werbung)
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.