Kleingarten mit Laube
Wohnratgeber

Der Landlust auf der Spur – die eigene Gartenlaube

Es ist ein schöner Gedanke: Papa schneidet die Hecke, Mama pflanzt ihre Lieblingsstaude und die Kinder toben sich auf dem Trampolin aus. Frischer Kaffee und leckerer Kuchen stehen schon auf dem Tisch unter dem Vordach der neuen Gartenlaube, während eine freche Kohlmeise dabei ertappt wird, wie sie einen süßen Krümel stibitzt.


Ab sofort ist Laubenalarm

Alle modernen Modelle im Handel sind garantiert wetter- und winterfest sowie multifunktional. Neben dem maßgeschneiderten Gartenhaus gibt es die oft kostengünstigeren Fertighausvarianten. Letztere haben den Vorteil, dass sie innerhalb weniger Tage aufgebaut und sofort bezugsfertig sind. Dabei ist die Auswahl unterschiedlicher Stile, Größen, Materialien, Farben, Dachformen und Ausstattungen beachtlich, sodass keine Wünsche offenbleiben. Neben großen Fensterfronten sind beispielsweise Fußbodenheizungen, Kaminöfen, Echtholzfußböden, Wasser- und Elektroanschlüsse möglich. Doch nicht für jeden Zweck benötigen Sie ein Luxus-Viersterneambiente. Wichtig ist, dass Gartenhäuser komfortabel, wandelbar und praktisch sind und zu den örtlichen Gegebenheiten passen. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass Ihr Gartenhaus wärmesparend und nachhaltig gebaut ist, wie zum Beispiel ein Gartenhaus aus Massivholz mit Fenster aus Isolierglas.

Design für das Gartenheim

Jeder Einrichtungsstil lässt sich in einem Gartenhaus verwirklichen. Jedoch sollte er zu den Menschen, die ihre Zeit dort verbringen, perfekt passen. Die einen träumen dabei von dem Romantik-Palais in hellen Pastellfarben mit verschnörkelten alten Eisenmöbeln vom Flohmarkt und unzähligen Blümchenkissen. Andere dagegen lieben die coole Kombination aus Relaxen, Gartenarbeit, Grillen und Party machen oder richten sich ein simples Outdoor-Office ein. Für die Verwirklichung genügen ein beweglicher Minitisch, Regale mit Körben, Ablageflächen, eine Schreibtischlampe, bequeme Klapp- und Liegestühle sowie gemütliche Decken und Kissen. Alle Teile können kurzfristig kombiniert und so maximal genutzt werden.
Die Kids von Gartenhausbesitzern plädieren eher für sturmfreie Buden mit Schatzkisten und großem Matratzenlager. Um jedem gerecht zu werden, baut man ungenutzte Dachböden zu Schlafkojen aus. Kampiert wird dann auf hübsch bezogenen Schaumstoffelementen. Unter dem Schlafboden ist dann auf jedem Fall noch Platz für eine Elterninsel, mit ausziehbarem Sofa, langem Tisch und Stapelhockern. Eine hohe Regalwand mit passenden Kisten sollte genügen, um Ordnung zu halten. So oder ganz anders kann die Gartenlaube aussehen. Haben Sie einfach Mut zum Mix- und Kontrastprogramm und sagen Sie Adieu zum Perfektionismus.

Bild: Martina Berg – Fotolia

(Werbung)
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.