Wohnratgeber

Der Herbst kommt

Der Herbst naht, doch das sollte nicht nur Anlass dafür sein, dem Sommer nachzutrauern. Die Jahreszeit kann auch Inspiration für Veränderungen an Einrichtung und Dekoration sein, mit denen man sich auf kürzere und dunkle Tage vorbereitet. Gerade dann sollte die Gemütlichkeit im Vordergrund stehen.

Offiziell beginnt der Herbst am 22. September, doch die ersten Zeichen sind bereits zu sehen – die Tage werden kürzer und die ersten Blätter beginnen, sich zu verfärben. Da die Jahreszeit nicht nur ungemütliche Stürme bringen muss, ist die Balkonsaison noch nicht zu Ende. Doch die Sonne steht schneller tief und es wird auch an wolkenlosen Tagen früher frisch werden. Wer dann Balkon oder Terrasse nicht gleich räumen will, sollte eine warme Decke in Griffnähe haben. Heizlüfter auf dem Balkon verbrauchen dagegen vor allem viel Energie.
Wer einen Kamin hat, sollte schon einmal für einen Holzvorrat sorgen. Feuerholz sollte am besten rund zwei Jahre Lagerung hinter sich haben, beim Kauf darauf achten. Aber Holz muss nicht allein im Kamin landen. Schöne Äste und Zweige, getrocknete Blumen oder buntes Laub eignen sich gut als Deko-Elemente. Andere Deko-Gegenstände sollten goldene oder kupferne Beschläge haben. Auch Glasgefäße mit dunklen Farben eignen sich gut.

Warme Farben bringen mehr Gemütlichkeit

Grundsätzlich spielt die Farbkombination eine große Rolle, um eine zur Jahreszeit passende Atmosphäre zu schaffen. Im Herbst empfehlen sich dunklere, gedeckte und warme Farben. Im Idealfall streicht man gleich das Zimmer neu. Doch da das ein bisschen viel des Guten ist, sollte man auf Textilen setzten. Neue Decken oder Kissenbezüge können Wunder bewirken. Ein Strauß mit schönen Herbstblumen kann ebenfalls einen schönen Akzent setzen. Kerzen setzen das Ganze dann ins richtige Licht.
Foto: stke – Fotolia

(Werbung)
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.