Wohnratgeber

Das Eigenheim – bauen oder kaufen?

Es stellt für die meisten Menschen eine der größten Investitionen ihres Lebens dar und ist der Inbegriff für bürgerlichen Wohlstand: Das Eigenheim. Eine gute Marktsituation und niedrige Zinsen machen die Realisierung der eigenen vier Wände aktuell so attraktiv wie selten zuvor. Doch ist es besser selbst zu bauen oder lohnt es sich mehr, direkt ein fertiges Haus zu kaufen? Dieser Artikel gibt die Antwort.

So günstig wie noch nie – Das Eigenheim

Die Zeiten in denen die eigenen vier Wände als „spießig“ bezeichnet wurden sind längst vorbei, denn aktuellen Umfragen zur Folge sparen bereits drei von vier Bürgern für das Eigenheim. Nichts Ungewöhnliches bei den aktuellen Kreditkonditionen: So ist ein Darlehen mit einer zehnjährigen Laufzeit beispielsweise schon mit einem Zinssatz von unter drei Prozent zu bekommen. Diese Konditionen machen die Finanzierung des eigenen Hauses äußerst attraktiv und rund um die Hälfte günstiger, als noch vor zehn Jahren. Trotz der attraktiven Finanzierungsmöglichkeiten für Immobilien sollte das Vorhaben sorgfältig geplant und auf keinen Fall überstürzt werden.

Was ist lohnenswerter – Hauskauf oder Neubau?

Für Käufer und Bauherren gelten im Wesentlichen zwei Faustregeln um die Finanzen nicht aus den Augen zu verlieren: Zum Ersten sollte mindestens ein Anteil von 20 Prozent des Kaufpreises in Form von Eigenkapital in das Vorhaben einfließen und zum Zweiten sollten die monatlichen Raten des Darlehens risikofrei zu stemmen sein. Doch egal für welchen Haustyp man sich auch entscheidet, normalerweise bleiben die Kosten für den Kauf eines bereits existierenden Hauses in allen Fällen unter denen eines Neubaus. Entgegen kommt Käufern von Gebrauchthäusern auch der teilweise rapide Anstieg der Grundstückspreise, sodass beispielsweise das Häuser kaufen in Leverkusen und anderen Städten eine lohnenswerte Kapitalanlage sein kann. Generell gilt, dass die Kaufpreise mit zunehmender Entfernung zu Ballungsräumen systematisch abnehmen und Häuser auf dem Land daher häufig günstiger sind als innerhalb einer Stadt.

Bauen oder Kaufen im Überblick

Wer sich bei der Entscheidungsfindung auf die reinen finanziellen Aspekte stützt, wird mit großer Wahrscheinlichkeit immer beim Kauf eines Gebrauchthauses landen. Dabei macht auch die Wahl des Haustyps keinen Unterschied, denn ein Bauvorhaben wird in jedem Fall die Kosten für den Kauf einer vergleichbaren Immobilie übertreffen. Am Ende bleibt es aber auch eine persönliche Entscheidung, welche Art von Eigenheim gewählt wird.

Foto: Fotolia, 804073, Kaarsten

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.