Wohnratgeber

Dachgeschosswohnung einrichten: Tipps

Dachwohnungen werden immer begehrter, denn diese vorteilhaften Räumlichkeiten sind gleichzeitig urgemütlich. Die Einrichtung einer solchen Wohnung kann jedoch einige Schwierigkeiten mit sich bringen. Damit die Schrägen weiterhin Geräumigkeit und Komfort vermitteln, heißt es, die vorhandenen Möglichkeiten perfekt auszunutzen.

Stilvoller Raumgewinn

Für Dachschrägen gelten andere Regeln als für Wohnungen mir normalen Wänden. Massive Möbel wirken oft eher klobig. Als Lösung bieten sich maßgefertigte Einbauten für das eigene Zuhause an, die entweder angefertigt oder selber hergestellt werden können. Alternativ können aber auch kleine Kommoden, zierliche Fernsehmöbel oder zweckmäßige Rollcontainer genutzt werden. Reicht die Höhe des Kniestocks für diese Möbelstücke nicht mehr aus, besteht die Möglichkeit leere Nischen mit stabilen Regalbrettern füllen.

Gemütliche Wohlfühlatmosphäre

Durch die Verwendung von niedrigeren Möbeln, die optimalerweise nicht höher als der Kniestock sind, wirkt der Wohnraum offener. Mit einigen Tricks lassen sich auch stabilere Möbelstücke harmonisch integrieren. Spezielle Schränke mit Glasschiebetüren fügen sich stilvoll ein. Tolle Hingucker sind Einrichtungsgegenstände mit Doppelfunktion, beispielsweise Rollcontainer mit Sitzkissen oder ein begehbarer Kleiderschrank hinter einer hohen Bettrückwand.
Auf Raumteiler sollte grundsätzlich nur in Großräumen zurückgegriffen werden, da sie leicht erdrückend wirken können. Bei allen anderen Räumen gilt der Grundsatz weniger ist mehr. Einen schönen Kontrast zum Mobiliar bieten zarte Stoffe und leichte Tücher. Vorhänge lassen sich ganz einfach hinter einem Gardinenseil in Höhe des Kniestocks befestigen und schaffen Gemütlichkeit und Sichtschutz.

Licht- und Farbakzente

Dachfenster sorgen meist für viel natürliches Licht. Durch geschicktes Platzieren einer gemütlichen Couch unterhalb eines solchen Fensters erhält man eine einladende Sonnenbank. Als Alternative zu Deckenfluter und Hängelampen lassen sich mit clever gesetzten Spots wahre Lichtoasen schaffen. Verwendet man helle Farben für Wände und Boden, wirkt der Raum noch luftiger. Farbakzente können durch Teppiche oder ausgewähltes Mobiliar gesetzt werden. Mit blumigen Wandtattoos lassen sich charmante Blickpunkte zaubern. Aber auch Bilderrahmen können mit speziellen Aufhängungen an Dachschrägen befestigt werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.