Küche und Bad

Wohnoase Bad

Möchte man frischen Wind im Wohn- oder Schlafzimmer, so ist schnell die Couch oder das Bett umgestellt, andere Gardinen sind aufgehängt oder die Kissen bunt bezogen. Und schon fühlen sich die Räume wie neu an. Doch wie sieht das im Badezimmer aus? Dusche und Waschbecken lassen sich ja nicht mit wenigen Handgriffen umstellen.

Hier ein paar Tipps wie dennoch auch das Bad bald in neuem Glanz erstrahlt. Oft fehlen einfach Zeit, Nerven und Geld um beispielsweise das Bad neu zu fliesen. Aber manchmal kann man die alten Fliesen einfach nicht mehr sehen. Oder das eintönige Weiß ist einfach zu trist und langweilig geworden. Da gibt es glücklicherweise noch eine andere Lösung, mit Fliesen zum Aufkleben und Abziehen. Mit diesen Aufklebern können ganz einfach Akzente mit frischen Farben gesetzt werden, oder Muster an denen man sich längst satt gesehen hat überklebt werden.

Wer träumt nicht von einem eigenen kleinen Whirlpool in der Wohnung? Doch unter 1.500 Euro wird solch ein Traum nicht in Erfüllung gehen. Oder etwa doch? Mit einer so genannten Whirlmatte lässt sich jede x-beliebige Wanne in eine kleine Wohlfühloase verwandeln. Bei den meisten Luftsprudelmatten, so der deutsche Name, kann man zwischen verschiedenen Massageoptionen wählen. Zwar ist eine echte Whirlwanne wesentlich eleganter, doch schließlich zählt der Entspannungsfaktor genauso.

Auch kleinere Anschaffungen wie farbenfrohe Handtücher, ein größerer Spiegel oder kleine Deckenleuchten bringen oft wieder Leben ins Bad. Ein neuer Wasserhahn für Waschbecken und Dusche kann ebenfalls Wunder wirken, und die Waschgelegenheiten richtig elegant wirken lassen. Also keine Hemmungen, auch im Bad kann sich ganz leicht Einiges verändern!

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.