Wohnen im Landhausstil
Möbel

Wohnen im Landhausstil

Zurück zur Natur – das denken sich heute die meisten Menschen, wenn sie in ihrem Alltag nur Hektik erleben. Gerade in diesen hektischen Zeiten ist es für die Menschen sinnvoll, wenn sie sich tatsächlich eine kleine Oase schaffen, in der sie leben, aus duftenden Streuobstwiesen, aus schattigen Wäldern und mit funkelnde Seen – das alles verspricht nämlich eines, frische Luft. Erreichen kann man dies vor allem mit dem Wohnen im Landhausstil, in dem man Entspannung und Entschleunigung zugleich erleben kann.

Materialien

Allerdings denken sich die meisten, dass sie für das Wohnen im Landhausstil auch einen Landvilla als Wohnhaus benötigen, was aber nicht nötig ist. Denn auch in einem Hochhaus, mitten in der Stadt, in einem Wolkenkratzer auf der 20. oder der 30. Etage kann man sich ein Eldorado der Entspannung einrichten. Hierzu reichen schon die passenden Accessoires, sprich Möbel aus natürlichen Materialien wie Holz, aus Rattan und Fliesen bzw. Böden aus Stein, Keramik und Ton. Des Weiteren kann man auch aus dem Shop http://www.landhaus-shop.de/hersteller/berliner-messinglampen entsprechende Ideen für die Deckenbeleuchtung holen. Typisch für den Landhausstil sind aber auch Tischleuchten, die sich natürlich in der übrige Ambiente hervorragend einfügen.

Deko und Unterstil

Dekorationsgegenstände, zum Beispiel Kissen oder Decken aus Baumwolle, Leinen und Leder, die für handwerkliche Verarbeitung stehen, tragen ebenfalls ihren Teil dazu bei, dass es sich hier um Elemente des Landhausstils handeln. Außer den neuen Möbeln, die man sich kauft, sollte man auch das eine oder andere Stück an Fundstücken vom Flohmarkt oder aus dem Antiquitätenmarkt, wodurch man einen unkomplizierten Charakter des Raumes erhält, indem man den Landhausstil zum Leben erwecken möchte. Der Landhausstil ist dabei in seinen modernen Varianten geprägt vom Vintage-Stil, dem Shabby-Chic oder vom Used-Look. Die Stilrichtungen bezeichnen dabei das Aussehen der Möbel, die für den Landhausstil verwendet werden. Charakteristisch dafür ist die meist rauhe und schon mit Gebrauchsspuren versehene Oberfläche.


Bild: Fotolia, 5356599, sonne fleckl

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.