Wohnbereiche: Bad und WC

badezimmerIm Feng Shui spielt die Lage von Bad und WC eine große Rolle. Denn so wie der Eingangsbereich den Mund symbolisiert, durch den die Energie das Haus oder die Wohnung betritt, so symbolisieren Bad und WC wichtige Bereiche, an denen die Energie diesen Standort wieder verlässt. Deshalb ist die Lage der Abflüsse umso wichtiger.

Bad und Küche sind natürlich in diesem Zusammenhang auch wichtig, aber entscheidend ist die Lage des WC, denn dieses hat den größten Abfluss und stellt damit symbolisch gesehen das vorherrschende Ausleitungsorgan dar. In den meisten Fällen können wir auf diese Gestaltung leider keinen Einfluss nehmen, außer wir bauen selber. Aber man sollte diese Begebenheiten natürlich berücksichtigen und entsprechend gegensteuern.

WC nie gegenüber der Tür

Äußerst ungünstig ist es natürlich, wenn das WC gegenüber der Eingangstür liegt. Ich bin mir nicht sicher warum genau, aber hier in Westeuropa scheint es aus irgendeinem Grund üblich, im Eingangsbereich ein WC zu installieren. Das sorgt aber für schlechte Einflüsse, denn so wie die Energie das Haus betritt, so schnell verlässt es sie auch direkt wieder, ohne alle anderen Räume auch mit Energie aufgeladen zu haben. Ist es der Fall, dass das WC gegenüber der Tür liegt, kann mit einem kleinen Spiegel an der WC-Tür Abhilfe geschaffen werden. Aber Vorsicht, ist der Spiegel zu groß, spiegelt er auch direkt das Chi wieder aus der Wohnung raus. Die Größe eines kleinen Tellers sollte er auf keinen Fall überschreiten und je geringer der Abstand zur Eingangstür, desto kleiner muss auch der Spiegel sein.

Eine Auswahl an Feng Shui Spiegeln finden Sie hier:


Wer aber Spiegel nicht mag, kann die Energie natürlich auch auf andere Art und Weise lenken. So kann auch an der Tür ein Fächer angebracht werden. Denn ein offener Fächer zeigt im Grunde immer die Richtung an, in die man Luft fächeln würde, sprich wohin die Energie fließen soll. Und dem folgt sie dann auch. Ist die Konstruktion aber so ungünstig, dass das Chi auch rechts und links des WC’s entlangfließen muss, eignet sich der Fächer nicht so gut. In unserer Kultur finden sich aber auch einige Hilfsmittel, wichtig ist nur, dass das Chi immer der Aufmerksamkeit folgt. Und kann man aus bestimmten Gründen keine Dinge an der Tür selbst anbringen, dann tut es immer noch der obere Türrahmen.

Lebensbereiche berücksichtigen

Nun kommt es außerdem noch darauf an, in welchen Bereichen der Wohnung oder des Hauses sich die größten Abflüsse von Bad und WC befinden. Denn es gibt Bereiche, in denen ihre Wirkung deutlich negativer ausfällt, als in anderen. Im Lebensbereich Reichtum und Erfolg gelegen, hat das WC eine fatale Wirkung. Wasser als Element symbolisiert Wohlstand. Wo also immer runtergespült wird, geht auch das Geld und der ganze Erfolg sprichwörtlich den Bach runter. Auch in allen anderen Bereichen sind Bad und WC ungünstig, aber sie können dort einfacher ausgeglichen werden und die Verbindung zwischen Wasser und Reichtum ist nicht gegeben.

Praktische Tipps in diesem Fall sind unter anderem: immer die Türen geschlossen halten und bewachends Symbol am oberen Türrahmen befestigen. Das hält den Energieverlust zumindest in Grenzen. Auch sehr kritisch ist die Lage von Bad und WC in der Mitte eines Hauses oder einer Wohnung. Abgesehen von der Luftproblematik, da solche Räume in der Regel kein Fenster besitzen, wirkt sich der Abfluss an dieser Stelle auf alle Bereiche störend aus. Denn die Mitte, unsere Mitte, beeinflusst und lenkt alle anderen Lebensbereiche mit. Helle Beleuchtung sind in solchen Fällen ein Muss, viele Spiegel aktivieren das Chi. Bewegte Objekte lassen die Energie fliessen, vor allem eine aufgehängte Doppelhelix kann hier Wunder wirken. Besondere Pflege bei Dekoration und Sauberkeit ist ein Muss.

Foto © sandra zuerlein – Fotolia.com

One Response
  1. Liebe Susanne,
    in meiner Wohnung ist die Toilette genau gegenüber der Wohnungstür und im Bagua Familie. Es hat grüne Fliessen.
    Da ich den Raum gern schön haben wollte, habe ich Deko-Aufkleber rote Mohnblumen an die Wand gegeklebt (jetzt strahlen die Grünen Fliessen), ein grünes Bild und blaue Vorleger in die Toilette gelegt.
    Nun lese ich Feng-Shui – und das Rot (Feuer) zerstört das Grün (Holz) und obendrein sagt mir eine Freundin, dass man keine Aufmerksamkleit auf die Toilette durch Deko lenken soll.
    Was mach ich nun?

    lgL