Wohnratgeber

Wieder im Kommen: die Tapete

Lange Zeit galten Tapeten als altmodisch und langweilig. In den letzten Jahren erobert sich die Wandbekleidung jedoch ihren Platz in der Inneneinrichtung wieder zurück. Dabei handelt es sich nicht um die klassische Raufasertapete, sondern um moderne Tapeten aus neuen Materialien mit abwechslungsreichen und trendigen Mustern.

 

Neue Materialien am Markt

Der Klassiker, die Raufasertapete, ist zwar noch immer in den Geschäften erhältlich, doch hat sie zahlreiche Konkurrenten bekommen. Dazu gehören beispielsweise Tapeten mit metallischer Oberfläche und einer Basis aus Papier oder Tapeten aus recyceltem Papier. Beliebt sind auch Vinyltapeten, die eine Trägerschicht aus Vinyl besitzen. Dadurch sind die Tapeten widerstandsfähiger und bekommen nicht so rasch Scheuerstellen. Zudem kann diese Tapete bei Verschmutzung problemlos abgewaschen werden. Zu einer der komfortabelsten Tapeten gehört die Vliestapete. Sie wird aus einem feuchtigkeitsbeständigen Kunststoffvlies gefertigt, das sehr stabil ist. Das Material ist nahezu reißfest und hat den Vorteil, dass sich damit kleine Risse oder andere Unebenheiten kaschieren lassen. Das Anbringen der Vliestapete ist im Vergleich zu normalen Tapeten um einiges einfacher. Nach dem Auftragen eines geeigneten Kleisters wird die Tapete direkt von der Rolle an die Wand gedrückt. Dabei entstehen keine Blasen und überstehende Enden am Boden werden einfach gerade abgeschnitten.

Mut zum Muster

Erinnern Sie sich noch an die bieder anmutenden geometrischen und floralen Muster der 1970er Jahre? In modernen Designer-Tapeten werden diese Muster zwar wieder aufgegriffen, jedoch mit neuen Ornamenten und bunten Farben aufgepeppt. Gemusterte Tapeten können in Räumen gezielt als Blickfang eingesetzt werden. Richtig platziert und eingesetzt, bringen sie keine Unruhe in den Raum, sondern fungieren als zentraler Blickfang. Moderne Tapeten können auch als Deko-Element verwendet werden, indem Sie beispielsweise nur eine oder zwei Bahnen an einer Wand ankleben und diesen Bereich für Bilder reservieren. Dadurch wirkt die Tapete wie ein Rahmen und hebt die Bilder zugleich hervor.

Tapeten als flexibles Deko-Element

Mit ihren vielfältigen Mustern und aufgedruckten Bildern sind Tapeten eine einfache Möglichkeit zur Raumdekoration. Die Variationen reichen von klassisch und stilvoll, etwa mit einer Bordüre aus Tapete bis zu modern und trendig mit Fototapeten beispielsweise mit der Skyline einer Großstadt.

Image Copyright: virtua73 – Fotolia

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.