Wohnratgeber

Wasserspender für Zuhause? Wann lohnt sich es?

Wasserspender oder auch Watercooler sind Geräte in einer unterschiedlichen Größe. Die Größe ist von dem Verwendungszweck abhängig. Man kann wasser spender kaufen für den gewerblichen Bereich und für den privaten Bereich, als Tischgerät und als Standgerät. Als Tischgerät besitzen sie ungefähr die Größe einer Kaffeemaschine. Je nach Gerät ist auch die zu entnehmende Art des Wassers unterschiedlich, wenn man einen wasser spender kaufen will.
Wo liegen die Unterschiede bei einem Wasserspender?
Wer einen wasser spender kaufen will muss wissen ob es ein Gerät mit einer Wasserkühlung oder ohne Wasserkühlung sein soll. Weiterhin besteht die Möglichkeit, wenn man einen wasser spender kaufen will, ob dieser Wasser mit oder ohne Kohlensäure liefern soll.
Hauptsächlich kommen Wasserspender im gewerblichen Bereich von Kaufhäusern, Arztpraxen und ähnlichem vor. Die normale Durchnittsgröße einer Flasche beträgt 19 Liter.
Es gibt jedoch für den privaten Gebrauch auch 12 Liter Flaschen.

Gibt es noch andere Wasserspender?
Für den Hausgebrauch gibt es entweder leitungsgebundene Wasserspender welche an die Trinkwasserleitung angeschlossen werden, sowie Wasserspender mit einer ein Liter Flasche. Hier wird das Wasser aus der Flasche über den Wasserspender gefiltert und mit Kohlensäure versetzt. Die Kohlensäure kommt aus einer kleinen Patrone.

Wo liegt der Vorteil, wenn man einen wasser spender kaufen will?
Das Wasser aus dem Hahn kostet kaum etwas und das Geschleppe fällt weg. Bei einer größeren Familie befindet sich somit immer genug Trinkwasser im Hause.

Mit welchen Kosten muss man rechnen?
Will man einen wasser spender kaufen, belaufen sich die Kosten zwischen 30 EUR und 120 EUR.
Wasser aus dem Hahn kostet gerade einmal 0,0028 EUR der Liter. Der Preis von Mineralwasser liegt bei 0,15- 0,50 Cent und die Gallone bei 0,40- 0,60 Cent der Liter. Einen wasser spender kaufen lohnt sich.
Wasserspender oder auch Watercooler sind Geräte in einer unterschiedlichen Größe. Die Größe ist von dem Verwendungszweck abhängig. Man kann wasser spender kaufen für den gewerblichen Bereich und für den privaten Bereich, als Tischgerät und als Standgerät. Als Tischgerät besitzen sie ungefähr die Größe einer Kaffeemaschine. Je nach Gerät ist auch die zu entnehmende Art des Wassers unterschiedlich, wenn man einen wasser spender kaufen will.

Wo liegen die Unterschiede bei einem Wasserspender?
Wer einen wasser spender kaufen will muss wissen ob es ein Gerät mit einer Wasserkühlung oder ohne Wasserkühlung sein soll. Weiterhin besteht die Möglichkeit, wenn man einen wasser spender kaufen will, ob dieser Wasser mit oder ohne Kohlensäure liefern soll.
Hauptsächlich kommen Wasserspender im gewerblichen Bereich von Kaufhäusern, Arztpraxen und ähnlichem vor. Die normale Durchnittsgröße einer Flasche beträgt 19 Liter.
Es gibt jedoch für den privaten Gebrauch auch 12 Liter Flaschen.

Gibt es noch andere Wasserspender?
Für den Hausgebrauch gibt es entweder leitungsgebundene Wasserspender welche an die Trinkwasserleitung angeschlossen werden, sowie Wasserspender mit einer ein Liter Flasche. Hier wird das Wasser aus der Flasche über den Wasserspender gefiltert und mit Kohlensäure versetzt. Die Kohlensäure kommt aus einer kleinen Patrone.

Wo liegt der Vorteil, wenn man einen wasser spender kaufen will?
Das Wasser aus dem Hahn kostet kaum etwas und das Geschleppe fällt weg. Bei einer größeren Familie befindet sich somit immer genug Trinkwasser im Hause.

Mit welchen Kosten muss man rechnen?
Will man einen wasser spender kaufen, belaufen sich die Kosten zwischen 30 EUR und 120 EUR.
Wasser aus dem Hahn kostet gerade einmal 0,0028 EUR der Liter. Der Preis von Mineralwasser liegt bei 0,15- 0,50 Cent und die Gallone bei 0,40- 0,60 Cent der Liter. Einen wasser spender kaufen lohnt sich.

Bild by: Sandor Jackal – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.