Farbgestaltung Wohnwelten

Trend zu Möbeln in Neonfarben – mit Bedacht auswählen

Möbel in knalligen Neonfarben sind angesagt. Doch gerade bei so auffälligen Einrichtungs-Trends ist eine gewisse Zurückhaltung geboten. Denn so offensichtlich es ist, dass man jetzt auf der Höhe der Zeit ist, so deutlich zeugen solche Möbel in ein paar Jahren von einer eventuell nur vorübergehenden Modeerscheinung.

Der Trend ist aus der Mode auf das Möbel-Design übergesprungen: knallige Neonfarben. Ob Sofa, Stuhl, Tisch oder Regal – alles gibt es in auffälligen, leuchtenden Farben. Ursprünglich dienten die Signalfarben vor allem dazu, vor Gefahren zu warnen. In Mode und Einrichtung unterstreichen sie mittlerweile Individualität und Leichtigkeit.

Doch Vorsicht: Ein leuchtend gelbes Sofa mag einem jetzt wie der letzte Schrei vorkommen. Doch möglicherweise ist hat man das knallige Stück im kommenden Jahr schon über. Und anders als ein Schal oder ein T-Shirt hat es mehrere tausend Euro gekostet. Da der Modegeschmack sich geändert hat, lässt sich das Sofa vermutlich nicht einmal mehr gut weiterverkaufen. Also gerade bei großen Anschaffungen, die in der Regel auch ein Blickfang in der Wohnung sind, gründlich überlegen.

Alternative: Accessoires in knalligen Farben

Wer weder Unsummen investieren will noch auf leuchtende Farben verzichten will, kann auch mit geringem Aufwand den gewünschten Effekt erzielen. So lassen sich Sofas und Sessel mit Kissen oder Decken in knalligen Farben passend auflockern. Oder eine entsprechende Tischdecke. Dazu ein kleineres Möbelstück in Neon, zum Beispiel ein Hocker. Natürlich kann man auch einen alten Hocker selbst mit einer entsprechenden Farbe streichen.

Das alles verpasst der Wohnung einen neuen Look, der sich problemlos wieder ändern lässt und der nicht das Budget überstrapaziert.

Foto: Aamon – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.