Wohnratgeber

Tischdecken tragen zum Wohlfühlen im Wohnraum bei

Tischdecken als Geschenk sind leider etwas aus der Mode gekommen. Natürlich besitzt jeder die eine oder andere Tischdecke, aber nur noch sehr wenige Menschen setzen auf Traditionen. War es früher noch üblich, dass die Braut zur Hochzeit eine sogenannte Brauttruhe von den Eltern mit in die Ehe bekam, ist dieser Brauch heute nur noch vereinzelt praktiziert.

Diese Truhe enthielt die sogenannte Mitgift, meistens bestehend aus Handtüchern und Tischdecken. Aber auch andere Gegenstände, die seit Generationen bei der Hochzeit der ältesten Tochter weitergegeben worden sind, waren in dieser Truhe enthalten. Da Stoffe früher im Vergleich zu heute auch noch wesentlich teurer waren, wurden gerade Tischdecken sehr geschätzt und gepflegt. In der heutigen Zeit sind Tischdecken zwar auch noch nicht gerade billig, jedoch längst nicht mehr so wertvoll wie noch in früheren Zeiten. Warum zu einem bestimmten Anlass nicht einfach mal wieder eine Tischdecke verschenken.

Ideen und Tipps

Gerade zu Hochzeiten oder Taufen bietet sich so eine Tischdecke geradezu an. Zwar wird der Täufling zunächst nicht viel mit dieser Tischdecke anfangen können, aber im Erwachsenenalter dürfte sich das ändern. Eine sehr schöne Idee ist es zum Beispiel, die Tischdecke zur Taufe mit dem Namen, Geburtstag und Tauftag des Täuflings zu besticken. Dann können alle Gäste mit einem auswaschbaren Stift auf der Tischdecke unterschreiben, so dass die Namen gestickt werden können. Diese Tischdecke könnte man dann zum Beispiel bei der Konfirmation oder Firmung und bei der Hochzeit wieder zum Einsatz bringen und von den Gästen unterschreiben lassen. Somit hat man im Laufe seines Lebens eine ganz besondere Tischdecke erhalten, welche die Chronik des Menschen noch einmal auf ganz besondere Art und Weise aufzeigt. Welche Gäste waren wann da, wer ist neu dazu gekommen und wer hat ein bestimmtes Ereignis, zum Beispiel die Hochzeit, nicht mehr miterleben können. Natürlich ist diese Tischdecke nicht für den Alltag bestimmt, aber an besonders festlichen Tagen kann sie für ein einzigartiges Ambiente auf der gedeckten Tafel sorgen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.