Blog

Terrakotta-Fliesen sorgen für ein mediterranes Ambiente

Von

10. May 2008

Garten und Balkon, Küche

Den Traum von der eigenen Finca oder dem Ferienhaus in der Toskana können sich die wenigsten Menschen hierzulande erfüllen, weshalb gewissen Stilelemente, die einem Urlaub begegnen, gerne in die heimischen Häuser oder Wohnungen geholt werden.

Ein wesentliches Element, womit viele ein mediterranes Ambiente verbinden, sind Terrakotta-Fliesen, die dem Boden eine gewisse Wärme verleihen. Insbesondere in Küchen und Fluren sowie auf Terrassen werden sie gerne bei einem Umzug oder einer Renovierung neu verlegt, um sich den Flair des Mittelmeeres in die eigenen vier Wände zu holen.

Allerdings ist das Verlegen der Fliesen in Eigenregie nicht immer ganz einfach, denn um wirkliches mediterranes Feeling zu erzeugen, muss man auf industriell gefertigte Fliesen verzichten und stattdessen auf Naturterrakotta-Fliesen zurückreifen. Diese allerdings haben keine einheitliche Norm, sondern Toleranzen von ein bis drei Millimetern sowohl bei Größe als auch bei der Höhe. Deshalb sollte man sich für das Verlegen genügend Zeit nehmen, auf genormte Abstandshalter verzichten und mit Augenmaß arbeiten. Aspekte wie den Abstand zur Wand größer zu halten, als der bisher gewählte Fliesenabstand, verhindert beispielsweise die Übertragung des Schalls.

Ist das Werk erst einmal vollbracht, können nette Accessoires wie Antiquitäten oder mediterrane Möbel das Ambiente erheblich aufwerten oder vervollständigen.Similar Posts:


Tags