Wohnratgeber Wohnwelten

Tafelfarbe – praktisch & dekorativ

/* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:“Normale Tabelle“; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:““; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:“Calibri“,“sans-serif“; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:“Times New Roman“; mso-bidi-theme-font:minor-bidi; mso-fareast-language:EN-US;} Tafelfarbe öffnet kreative Möglichkeiten der Wand- beziehungsweise Objektgestaltung mit Kreidebildern, Texten, Symbolen und was einem sonst noch so einfällt. Das Schöne daran ist, dass man es schnell auch wieder weg wischen kann.

Tafelfarben sind für kreative Menschen eine tolle Möglichkeit, ihre Wände, Türen oder Objekte für Kreidebemalungen oder -beschriftungen zu verwenden. Tafelfarbe gibt es mittlerweile in vielen ansprechenden Farbtönen, die den Trends folgen und nicht mehr nur in Schwarz oder Grün, so wie man es von der guten alten Schultafel kennt.

Verarbeitung von Tafelfarben

Tafelfarbe auftragen ist so einfach wie Wände streichen. Der Untergrund sollte nur möglichst glatt und frei von Fett und Schmutz sein, unebene Holzuntergründe vorher abschleifen. Die Tafelfarbe kann mit der Malerrolle oder dem Pinsel aufgestrichen werden und ist nach dem Trocknen wasserfest und kann mit Kreide beschriftet werden, die mit einem feuchten oder trockenen Tuch auch wieder abgewischt werden kann.

Am besten sind zwei oder für dunkle Farben drei Anstriche, die jeweils vier Stunden trocknen sollten. Alternativ zur Tafelfarbe gibt es Tafelfolie, die sich auch meistens wieder rückstandslos entfernen lässt.

Oberflächen gestalten mit Tafelfarbe und Kreide

Zum Bemalen mit Tafelfarben eignen sich Wandstücke oder ganze Wände aber auch Streifen unter Regalen können ein dekorativer Blickfang sein.

Natürlich lassen sich auch Brettchen, Tischplatten, Blumentöpfe, Holzkoffer, einzelne Fliesen in einem Fliesenspiegel, Schubladen, deren Inhalt man darauf notieren kann und vor allem Wandstücke in Kinderzimmern als Tafeln anlegen. Kinder können so großflächig kreativ werden, ohne die Wände oder die Tapete zu bemalen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.