Wohnratgeber

Sideboards – Praktischer Stauraum

Wohnzimmer, Küche, Schlafzimmer, Kinderzimmer, Büro oder Diele: Das Sideboard ist ein multifunktionales Möbelstück, das sich in ausnahmslos alle Wohnräume perfekt einfügt. Die Vorteile eines Sideboards gegenüber anderen Möbelkonzepten – insbesondere die Kompaktheit und die flexiblen Einsatzmöglichkeiten – liegen auf der Hand. Umso erstaunlicher ist es, dass die halbhohen Schrankkombinationen, die früher auch als „Anrichte“ bekannt waren, erst seit kurzem wieder Einzug in viele modern ausgerichtete Einrichtungshäuser gefunden haben.

Anrichte

Die Anrichte, wie man sie vielleicht noch aus der Wohnung der Eltern oder Großeltern kennt, befand sich klassischerweise in der Küche oder im Esszimmer. Sie diente als zusätzliche Arbeitsfläche zum Anrichten von Speisen und als Stauraum für Tischdecken und Geschirr. Die Einsatzmöglichkeiten des modernen Sideboards sind dagegen um einiges vielfältiger. Auch die einzelnen Komponenten, aus denen ein Sideboard bestehen kann, sowie das Design können stark variieren. Neben dem Sideboard, das komplett aus Schubladen besteht, gibt es Varianten mit offenen Flächen, die Platz für den DVD-Player oder das Internetradio bieten. Zu den Klassikern gehört auch das Sideboard, dessen Regalböden sich hinter einer Front aus Holz- oder Glastüren verbergen. Hier finden all die kleinen Dinge des Alltags Platz. Von den Socken und anderen Kleidungsstücken bis hin zu den Kontoauszügen wird alles sicher verstaut. Obwohl Sideboards wahre Platzwunder sind, wirken sie nicht so massiv und bedrückend wie komplexe Schrankwände. Als flexibles Element bietet das Sideboard viele Möglichkeiten, die Wohnung immer wieder neu zu gestalten. Besonders angesagt ist derzeit neben schlichtem Weiß ein Materialmix aus verschiedenen Holzarten und milchigem Glas.

Verstellbar

Die niedrige Höhe des Sideboards macht es außerdem auch zum idealen Möbel für Dachgeschosswohnungen. Während alles, was verborgen werden soll, im Inneren des Sideboards verstaut werden kann, finden schöne Bilderrahmen, ein prächtiger Blumenstrauß und andere Schmuckstücke auf der Sideboard Oberfläche ihren Platz. In der Diele kann ohne Weiteres noch ein großer Spiegel über dem Sideboard angebracht werden. Im Wohnzimmer bieten über dem Sideboard fixierte Regale zusätzlichen Stauraum für die Lieblingsschmöker.

Foto: BBB3 – Fotolia.com

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.