Schlafzimmer nach Regeln des Feng-Shui einrichten

Manche Räume strahlen Harmonie und Wohlbefinden aus, andere dagegen lassen Unbehagen und Unwohlsein aufkommen. Nach Feng-Shui, der chinesischen Harmonielehre, ist das Chi dafür verantwortlich. Wenn dieses in einem Raum nicht frei fließen kann, ist die Harmonie gestört. Daher heißt der Hauptgrundsatz im Feng-Shui: Weniger ist mehr. Das bedeutet, Mobiliar und Dekoration sparsam einsetzen. Der freie Fluss des Chi ist in einem Schlafzimmer ganz besonders wichtig, da hier Entspannung, Ruhe und Erholung gesucht werden.

Gutes Feng-Shui für das Schlafzimmer

Idealerweise scheint am frühen Morgen die Sonne in das Schlafzimmer, denn dadurch wird die eigene Energie gesteigert. Bad und Toilette direkt neben dem Schlafzimmer rauben dagegen Energie. Leider kann in Mietwohnungen die Lage der Zimmer meist nicht ausgesucht werden. In einer Eigentumswohnung ist es dagegen möglich, die Feng-Shui Regeln zu beachten. Die Schlafzimmermöbel sollten hell und luftig sein, mit runden Kanten. Wuchtige Schrankkombinationen wirken erdrückend. Für einen guten Schlaf ist die Lage des Bettes entscheidend. Es sollte den größtmöglichen Abstand zu Tür und Fenster haben, den Kopfteil zur Wand gerichtet. Jedoch nicht im direkten Energiestrom zwischen Türe und Fenster, Schlaflosigkeit und Unruhe wären die Folgen. Als Material für das Bett eignet sich Holz am besten. Fernsehen und Arbeiten im Schlafzimmer sind nach der Feng-Shui Lehre tabu, da sie keine entspannte Atmosphäre aufkommen lassen.

Mit Accessoires das Chi begünstigen

Allgemein kann das Schlafzimmer in der Eigentumswohnung jede Farbe haben, die gefällt. Blau, Schwarz, Gold und Silber sollten aber sparsam verwendet werden. Als Beleuchtung sind Strahler zum Dimmen und mehrere kleine Lampen ideal. Das Schlafzimmer darf Weichheit und Wärme ausstrahlen, dafür eignen sich warme Farben, gedämpftes Licht und natürliche Materialien. Dies gilt auch für die Vorhänge. Der Platz hinter der Schlafzimmertür und unter dem Bett sollte frei sein, damit genügend neue Energie zufließen kann. Große Pflanzen haben ein starkes Chi und tragen zur Energieauffrischung bei. Wenn Blumen im Schlafzimmer, dann rote oder rosafarbene. Sie bringen frischen Wind in eine Beziehung.

Bild: kristin kreet – Fotolia