Möbel

Recycelte Möbelstücke machen aus Müll wertvolles Design

Öko ist in. Das haben wir ja jetzt schon des Öfteren festgestellt. Was früher mit seinen Sandalen und seinem Bart als Freak galt, ist heute ,,hip“ und das gilt nicht mehr nur noch für die Kleidung. Auch die Wohnungen werden von dem Öko-Boom zusehens heimgesucht.

Energie muss gespart werden. Und überhaupt möchte man, auch gerade in Zeiten der Finanzkrise, nicht soviel Geld ausgeben. Zusätzlich wollen wir ja aufgrund der Klimaerwärmung umdenken und die Umwelt schützen.
Kurzum: Gute Menschen brauchen gute Wohnungen, in denen sie nicht nur stilvoll wohnen, sondern auch das Gefühl haben können, einen wertvollen Beitrag geleistet zu haben.
Ich sage: Gääääääähhhn….

Aber meine Meinung über diese mentalen Farcen interessiert gerade nicht, denn: Bio und öko ist in. Umweltschutz ist in. Sandalen und Bärte sind in. Und weil auf dem Sperrmüll immer soviel gutes wegkommt, dachte sich der Trend, aus alt mach neu mit recycelten Möbelstücken. Das bedeutet, aus Müll ein Stück Leben zu basteln. Aus einem alten Fahrrad wird ein schräg anmutender Sessel. Aus einer Telefonzelle eine Dusche.

Und das Ganze wird nicht, wie man annehmen sollte, günstig verscherbelt, nein. Sondern zu horrenden Preisen verhökert. Individuelles, anti-mainstream Designermöbelstück. Und gibt´s eben nur in extrem legitimierter Auflage.
Für zusammen geschraubten Schrott würde ich ja keinen Cent lassen, deshalb meinen Rat an euch: Macht euch selbst die Mühe! Denn an sich ist die Idee eine wunderbare, aus Müll schicke, einzigartige und irgendwie auch freakige, Möbel zu basteln.

Da alleine kreativ sein kaum Spaß macht und oft auch unfruchtbar bleibt, trefft euch doch in einer großen Gruppe. Tragt euren Müll zusammen, werft es mit euren Werkzeugen in einen Topf, rüttelt und schüttelt und macht was komplett neues draus. Das ist nicht nur individuell und günstig, sondern ein ganz besonders wertvolles Möbelstück, gebaut nach Eigenmarke. Danach kann man mit Stolz geschwellter Brust die Wohnungstür öffnen, eine bizarre, seltsame Wohnung präsentieren und großspurig sagen: ,,mein eigener Stil, sogar selbst gebaut!“
– Mut zum Freaksein 😉 .

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.