Küche und Bad

Kleine Küche? Kein Problem!

Bei der Wohnungssuche muss man oft Abstriche machen. Bad oder Küche fallen dann etwas kleiner aus als eigentlich gewünscht. Besonders in der Küche ist es schwer den Raum kreativ gut zu nutzen. Schließlich stehen hier viele Geräte, wie Herd, Kühlschrank, Spüle oder Spülmaschine die viel Platz wegnehmen, und sich nicht einfach umstellen lassen.

Hier 5 Tipps wie die Küche doch ein wenig größer wirkt.

Erstens: Ist der Tisch wirklich nötig? Wie wär’s mit einem breiten, schönen Brett an der Wand und klappbaren Barhockern? Das Brett kann mit Scharnieren an der Wand befestigt werden und verschwindet somit mit einem Griff. Klappbare Barhocker sind auch schnell verstaut und nehmen nicht so viel Platz weg wie normale Stühle.

Zweitens: Ein Schrank kann oft raus. Denn mit geschicktem Einräumen und Hängeschränken kann viel Platz geschaffen werden. Wichtig ist sich zu fragen; Was brauche ich tatsächlich in meiner Küche? Vielleicht kann Top Nr. 10 von Oma Gretchen ja getrost auf den Speicher… Falls ihr jedoch wirklich alles braucht, ist es ratsam den Schrank mit einem Regal zu vertauschen. Das wirkt in einem kleine Raum nicht so erdrückend.
Drittens: Eine weitere Maßnahme für ein bisschen mehr Platz, ist der Verzicht auf die Küchentür. Mit einer Dunstabzugshaube ziehen die Dämpfe aus Töpfen und Pfannen auch nicht durch die Wohnung. Also weg mit der Tür!

Viertens: Generell empfehlen sich für kleine Räume eher helle, kühle Farben. Falls ihr eure weißen Wände also nicht mehr sehen könnt, müsst ihr auch in einem kleinen Zimmer nicht vor ein bisschen Farbe zurück schrecken. Dunkle Fensterrahmen verkleinern noch zusätzlich, falls es der Vermieter also erlaubt hier ruhig auch mit dem Pinsel drüber gehen.

Fünftens: Nicht nur die Farbe an den Wänden, auch Farbe und Muster des Bodens machen eine Menge aus! Große, dunkle Fliesen sind denkbar ungünstig in engen Räumen. Greift lieber bei den kleinen, hellen Fliesen zu.

Jetzt dürfte eure Küche schon viel geräumiger aussehen! Noch ein allgemeiner Tipp zum Schluss: Besonders in kleinen Zimmern ist es wichtig, dass die Wandfarbe, Möbel und der Boden gut aufeinander abgestimmt sind, sonst wirken sie schnell sehr unruhig und beengend. Viel Spaß beim Renovieren und Umstellen!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.