Wohnratgeber

Ikeamöbel aufpeppen – Wie aus den günstigen Möbeln echte Lieblingsstücke werden

Um Ikea Möbel aufzupeppen braucht man nicht viel, ein paar gute Ideen und ein wenig handwerkliches Geschick reichen aus um aus den günstigen Möbeln neue Lieblingsstücke zu zaubern.

Die Möbel von Ikea sind ja ganz schön, doch oftmals fehlt ihnen noch das gewisse Etwas. Doch mit wenigen Hilfsmitteln und ein paar einfachen Tipps lassen sich im handumdrehen echte Schmuckstücke zaubern, die dem Zuhause zu neuer Gemütlichkeit verhelfen.
Wer seine Möbel zunächst jedoch noch aufbauen muss, dem graust es sicher schon davor wieder stundenlang mit dem Inbusschlüssel zu werkeln ehe der Einrichtungsgegenstand endlich fertig vor einem steht. Der Muskelkater im Arm scheint vorprogrammiert. Doch ein einfacher Trick schafft Abhilfe: Wenn das gebogene Ende abgesägt ist, lässt sich der Inbus in einen Akkuschrauber stecken, sodass es ein leichtes ist die gefühlten tausend Schrauben fest zu ziehen.

Tipps um Ikea Möbel aufzupeppen

„LACK“ Tische:
Es gibt mittlerweile Firmen, die sich auf das Verschönern von „LACK“ Tischen spezialisiert haben, doch sind die Motive der Klebefolien, die sie im Angebot haben oftmals nicht das wonach man sucht.
Dabei lässt sich so ein Tisch schnell edler gestalten, indem man mittels Sprühkleber eine Mustertapete aufbringt. Wer möchte kann rings um die Tischplatte zudem noch Ziernägel anbringen, die dem Möbelstück zu weiterem Glanz verhelfen.
Auch sehr schick kann es aussehen, wenn die „LACK“ Tische „tiefergelegt“ werden, dazu einfach ein Untergestell aus der „LILLÅNGEN“ Bad-Serie anstelle der Tischbeine unter die „LACK“ Tischplatte schrauben.

Mülleimer für die Küchenarbeitsplatte:
Ein Tischabfalleimer kann sich in der Küche als praktisch erweisen, denn wer hat schon Lust beim Kochen für jeden Gemüseabfall und jede Eierschale einzeln zum Mülleimer zu laufen. Warum also nicht einfach mal einen Behälter in die Arbeitsplatte integrieren?! Dazu eine Aussparung in die IkeaArbeitsplatte hineinsägen, in welche eine Metallschüssel eingehängt werden kann.

Sitzbank aus „LACK“ Regal:
Aus einem „LACK“ Regal lässt sich in Do It Yourself Manier eine stylische Sitzbank mit zusätzlichem Stauraum schaffen. Dazu das Regal zunächst auf die Seite legen und in jeder Ecke einen „CAPITA“ Standfuß anbringen und das Regal umdrehen. Mit drei Sitzkissen wird aus dem Regal dann endgültig eine Sitzgelegenheit.

Schmuckregal aus „RATIONELL“ Besteckaufbewahrung:
Zunächst alle herausnehmbaren Elemente aus der Besteckaufbewahrung entfernen und das so entstandene Regal in einer beliebigen Farbe anstreichen. Nach dem trocknen lassen sich diverse Haken anbringen, an denen Armbänder und Ketten aufgehangen werden können.

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.