Wohnratgeber

Geschenke richtig verpacken

So vielfältig wie die Geschenke zur Weihnachtszeit oder zum Geburtstag sind, so vielfältig sind auch die Geschenkkartons, in welche diese gehüllt werden können. Von Tragetaschen über die verschiedenen Kartonagen bis hin zu Kleidersäcken und anderen ausgefallenen Arten der Verpackung sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Verschiedene Verpackungen

Für kleinere Geschenke die relativ unempfindlich sind bieten sich beispielsweise Kissen- oder Faltschachteln an. Diese bestehen meist aus einer dünnen Pappe und sind oftmals auch bedruckt mit Logos oder anderen Verzierungen erhältlich. Für Empfindlichere Geschenke die vor Beschädigung durch Fallen oder Stoßen geschützt werden sollen können Stülpdeckelkartons verwendet werden. Diese gibt es in verschiedenen Formen, beispielsweise rund für Hüte oder ähnliches, aber auch in den klassischen quadratischen und rechteckigen Formen kann man sie erwerben. Auch hier bieten diverse Hersteller bedruckte Kartonagen an, hier kann man zwischen verschiedenen Designs, Logos und Farben auswählen. Wenn es etwas besonderes sein soll, kann man sein Geschenk auch in einer bedruckten Blechdose oder aber einer Holzkiste verpacken. Diese lassen sich zudem auch nach dem festlichen Anlass noch als dekorative Aufbewahrungsgegenstände nutzen.

Dekoration

Neben den eigentlichen Geschenkkartons spielt natürlich auch die restliche Dekoration eine große Rolle für die Präsentation des Geschenks. Eine kleine Kunst für sich sind daher auch die vielen Schleifen und Accessoires, die entweder käuflich erworben werden können oder anhand von Anleitungen zum eigenen kunstvollen Verzieren der Geschenke einladen. Neben den Schleifen und Accessoires können natürlich auch die eigentlichen Kartons selber von Hand gefertigt werden. Diese erhalten dadurch nicht nur eine persönliche Note, auch das Basteln selber kann einem großen Spaß bereiten und macht die Übergabe umso schöner.
Wer jedoch nur wenig Zeit oder Lust hat oder wem das Talent für kleinteilige Bastelarbeiten gänzlich fehlt, der kann sich zumeist auch in den vielen Online-Shops oder Geschäften, wo das Geschenk erworben wird, dieses direkt verpacken lassen. Das ist zwar nicht so originell wie selbstgemacht, sieht jedoch zumeist sehr schick und professionell aus. Gerade bei geschäftlichen Angelegenheiten wird dieser Service gerne genutzt, aber auch wenn man nicht persönlich für die Übergabe vor Ort sein kann, stellt man so sicher, dass das Geschenk schon im Voraus einen guten Eindruck beim Empfänger hinterlässt.

Foto: Giovanni Rinaldi – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.