Wohnratgeber

Gedeckter Tisch weltweit-Tischdeko aus aller Welt

Ein schön gedeckter Tisch wirkt nicht nur einladend und stilvoll, sondern kann auch passend zum Gericht, das Menü thematisch unterstreichen. Mit der richtigen Tischdeko zaubert man im Handumdrehen ein stimmungsvolles Ambiente für das perfekte Dinner.

Die Deutschen lieben die internationale Küche. Ob Südamerikanisch, Italienisch oder Asiatisch – hierzulande wird gern global gekocht und geschlemmt. Um dem Gericht den passenden Rahmen zu verleihen, eignet sich besonders eine landestypische Tischdekoration, die sofort ein wenig Urlaubsflair an den heimischen Esstisch zaubert.

Farbenfroh für das Mexikanische Menü

Mexikanisches Essen gilt als scharf und feurig. Dementsprechend eignet sich eine Tischdeko in warmen Farben. Eine festere Tischdecke in Orange, Gelb oder Rot bietet eine passende Unterlage für die Menü-typischen Behältnisse, wie kleine Tonschälchen für Dips und Soßen oder braune Auflaufformen für Maiskolben und Tortillas. Bordeauxrote Kerzen oder Windlichter sorgen für eine angenehme und stimmungsvolle Beleuchtung, kleine Kaktus-Pflanzen in Terracotta- oder Tontöpfchen bringen etwas Grün auf dem Tisch. Insgesamt sollte man eher auf rustikalere Materialien wie Holz, Bast, Ton oder Keramik anstelle von Glas und Porzellan zurückgreifen, um ein südamerikanisches Ambiente zu schaffen.

Asiatische Tischdekoration

Das Geheimnis der asiatischen Tischdekoration liegt in der Schlichtheit und dem einfachen, geradlinigen Design. Anstelle einer Tischdecke greift man lieber auf einen dezenten schmalen Läufer in der Tischmitte und einzelne Platzsets, beispielsweise aus Bambus zurück.
Wer kein traditionell asiatisches Geschirr besitzt, erzeugt mit verschieden großen Schälchen aus weißem Porzellan eine stilvolle Optik. Quadratische oder rechteckige Formen eignen sich in diesem Falle besser als runde Teller und Schüsseln. Bei den Deko-Elementen sollte man sich auf einige wenige Materialien beschränken. Bambuszweige und dunkle Steine lassen sich zu einem schönen Arrangement zusammenstellen. Zudem sind kleine Steine auch bestens als Halter für die Essstäbchen geeignet.
Kleiner Tipp: Auch wenn es landestypisch ist, alles mit Stäbchen zu essen, sollte man doch stets auch europäisches Essbesteck bereithalten, da nicht jeder die asiatische Essweise auf Anhieb beherrscht.

Ein italienisch gedeckter Tisch für Pizza und Pasta

Die Italiener mögen es rustikal und ursprünglich. Häufig finden sich die Nationalfarben Grün, Weiß und Rot in der Tischdeko wieder. Eine rot-weiß karierte Tischdecke und frische Kräuter erzeugen im Nu ein mediterranes Flair. Mit weißen Kerzen erzeugt man angenehmes Licht, das sich in einer großen Glaskaraffe gefüllt mit Rotwein widerspiegelt. In der Tischmitte stehen kleine Porzellanschälchen mit Oliven, sowie ein Brotkorb mit frischem Ciabatta bereit. Große weiße Teller und silbernes Tafelbesteck runden das Bild ab.

Natürlich und frisch für die skandinavische Tischdeko

In Skandinavien setzt man man auf natürliche Materialien und dezente Farben. Der Stil ist zurückhaltend und gemütlich. Zarte Blumenstoffe und Pastelltöne eignen sich hervorragend für einen skandinavisch gedeckten Tisch. Baumwolle und Leinen sind hier das Material erster Wahl. Weidenkörbchen oder geflochtener Bast passen ebenfalls gut zum romantischen Landhausstil. Als Deko-Element ist Strandgut, wie Holz und Glassteinchen bestens geeignet und für eine heimelige Beleuchtung sorgen Teelichter in klaren oder satinierten Gläschen. Ein frischer Blumenstrauß mit farbenfrohen Gartenblumen unterstreicht das Naturthema optimal.

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.