Wohnratgeber

Frühlingsputz

Der März lässt sein blaues Band – genau, wir haben Frühling. Endlich. Doch alles hat wie immer zwei Seiten: Der Frühjahrsputz ist jetzt dran.

Der Frühling verlangt Ordnung. Nicht nur in der Luft, draußen, wo die ersten Blumen sprießen, sondern auch im Kopf, im Kleiderschrank und vor allen Dingen auch in der Wohnung. Deshalb heißt es jetzt: „Ran an den Speck!“
Runter vom Sofa und den Staubsauger geschwungen. Dafür hab ich natürlich einige Tipps, wie ihr rechtzeitig und bequem fertig werdet.

1. Deadline
Ladet euch zu einem selbst genannten Termin Freunde ein. Angekündigter Besuch verleiht einem immer unglaubliche Flügel, was das Putzen angeht und hilft, den Frühjahrsputz auch tatsächlich durchzuziehen und nicht auf halber Linie schlapp zu machen.

2. Peu un peu
Nicht alles auf einmal! „Probier´s mal mit Gemütlichkeit“, hat schon Balu, der Bär, gewusst. Deshalb: Jeden Tag ein bisschen. Aber mach dir vorher einen Plan, wann du was erledigen willst und halte dich auch dran!

3. Belohnung
Nimm dir vor, wenn du alles fertig hast, einen Shoppingausflug zu Ikea für neue Einrichtungsgegenstände zu unternehmen. Vorher kannst du dir ja schon mal überlegen, mit was du tolles deine Wohnung aufhübschen möchtest und darfst dich freuen. Das motiviert ernorm und am Ende ist die Freude doppelt so groß, wenn alles fertig und neu dekoriert ist!

Und am Ende sitzt du mit allen deinen Freunden im Wohnzimmer und gemeinsam feiert ihr den Frühling. Wenn das nichts ist, dann weiß ich auch nicht 😉

(Werbung)
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.