Fensterschutz: Wie Sie die Wohnung vor großer Hitze bewahren
Farbgestaltung Licht Wohnratgeber

Fensterschutz: Wie Sie die Wohnung vor großer Hitze bewahren

Sommer, Sonne, Wohlgefallen. Bis auf die Tatsache, dass sich die eigene Wohnung nach stundenlanger Sonneneinstrahlung ungefähr so heiß wie eine finnische Sauna anfühlt: Das Sonnenlicht prallt auf ein Fenster, heizt dieses auf und die entstehende Wärme wird an den dahinterliegenden Raum abgegeben. Auch Lüften schafft bei hohen Außentemperaturen keine oder nur wenig Abhilfe. Allerdings gibt es Mittel und Wege, um Ihr Zuhause vor allzu großer Hitze schützen können. Dabei ist vor allem wichtig, die Sonne gar nicht erst auf das Fenster treffen zu lassen.




Markisen

Markisen – die elektrisch oder per Handkurbel bedient werden – schützen große Fensterflächen, etwa im Wohnzimmer. Da sie in der Regel über dem Balkon oder der Terrasse angebracht werden, sind sie gleichzeitig Schattenspender für draußen. Markisen sind in einer Vielzahl von Farben und Mustern erhältlich, sodass sie auch dekorativen Ansprüchen genügen. Markisen kosten ab 200 Euro aufwärts.

Rollläden

Rollläden sind in vielerlei Hinsicht nützlich: Nicht nur schützen sie im Sommer vor dem Aufheizen der Räume, sondern auch im Winter vor Auskühlung. Außerdem bieten sie zusätzlichen Schutz vor Einbrüchen. Nur mit dem Einbau ist es so eine Sache: Glücklich ist derjenige, bei dem die Rollläden gleich beim Hausbau im Mauerwerk integriert werden – so sieht man sie weder von innen noch von außen, wenn sie aufgerollt sind. Nachträglich angebrachte Rollläden benötigen meist einen Vorbau außerhalb des Fensters, wodurch einerseits der Kasten sichtbar bleibt und andererseits die Fensteröffnung kleiner wird. Rollläden bekommt man ab etwa 70 Euro.

Folien

Wer einen fast unsichtbaren Sonnenschutz vorzieht, greift zu einer Sonnenschutzfolie. Diese Folien, die sich nachträglich auf jedes Fenster aufbringen lassen, sind im Fachhandel und im Internet, etwa bei www.foliencenter24.com/fensterfolie.html, erhältlich. Durch eine spezielle Schicht absorbieren diese Folien die Sonnenstrahlen und schützen so vor Hitze, während sie das benötigte Licht durchlassen. Für diejenigen, die ihre Wohnung oder das Haus vor allzu neugierigen Blicken schützen wollen, sind auch verspiegelte Folien oder solche mit Milchglaseffekt erhältlich. Beim Anbringen der Folie helfen Spezialisten helfen, damit beim Aufkleben beispielsweise keine Blasen entstehen. Sonnenschutzfolie ist ab rund 35 Euro pro Quadratmeter erhältlich.

Foto: Thinkstock, 95134131, iStock, Mikhail Kalakutskiy

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.