Wohnratgeber

Feng-Shui für Luxushäuser

In China werden die Lehren nach Feng-Shui bereits seit Jahrhunderten angewendet und helfen den Menschen dabei, ihr Chi, die Lebensenergie, optimal im Fluss zu halten. Bereits seit einiger Zeit erfreuen sich diese Praktiken auch in unseren Breiten großer Beliebtheit und finden immer häufiger Anwendung, um Premium Immobilien optimal einzurichten.

Die Ausrichtung des Hauses

Lange Zeit wurden nur die Innenräume der Premium Immobilien nach Feng-Shui eingerichtet. Doch in China ist es üblich, bereits den Bauplatz für die Premium Immobilien nach den Regeln des Feng-Shui zu betrachten, um den optimalen Platz und die perfekte Ausrichtung für das Haus zu finden. Seit noch nicht allzu langer Zeit wird dies auch in unseren Breiten auf Wunsch durchgeführt. Dabei wird allerdings nicht nur der Bauplatz an sich, sondern auch die umliegende Landschaft mit einbezogen, in der die Premium Immobilien gebaut werden sollen. Zusätzlich gibt es beispielsweise auch Feng-Shui-Regeln zur Aufteilung und Gestaltung des Gartens. Die Thematik im Feng-Shui ist immer das Spiel zwischen Wind und Wasser, welches laut Feng-Shui für den Fluss der Lebensenergie maßgeblich verantwortlich ist. Daher sind in Gärten, die nach Feng-Shui gestaltet wurden, häufig Teiche, Wasserläufe oder kleine Brunnen zu finden. Doch auch die Pflanzen werden in einem Feng-Shui-Garten nicht wahllos angepflanzt, sondern bekommen alle einen sorgfältig bestimmten Platz, um den optimalen Fluss der Lebensenergie zu ermöglichen und stockende Energieflüsse zu vermeiden.

Die Einrichtung des Hauses

Wurden die Premium Immobilien entsprechend ausgerichtet und der Bau abgeschlossen, geht es an die Einrichtung. Auch dabei ist einiges zu beachten und in den Regeln des Feng-Shui findet man zahlreiche Möglichkeiten, um seine Premium Immobilien entsprechend einzurichten, sodass das Chi optimal fließen kann. Eine tragende Rolle dabei spielen Farben und Düfte. Doch auch die generelle Zimmereinteilung und das Harmonisieren der unterschiedlichen Bereiche sind wichtig. Zudem werden auch Zimmerbrunnen, Stoffen, Bildern und Tüchern tragende Rollen zu gewiesen. In den westlichen Breiten hat sich das sogenannte Neo-Feng-Shui etabliert. Dies entstand daraus, dass das klassische Feng-Shui abgewandelt und mit Elementen der westlichen Esoterik kombiniert wurde. Im Neo-Feng-Shui wird beispielsweise Kristallen, Goldsteinen, Windspielen und Wasserpostern viel Bedeutung zu gemessen.

Foto: slavun – Fotolia.com

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.