Wohnratgeber

Einrichtungsstil von klassisch bis modern

Für das persönliche Wohlbefinden ist es sehr wichtig, dass die eigenen vier Wände passend eingerichtet sind. Hierfür ist es essentiell herauszufinden, welcher Stil bevorzugt wird.
Die beliebtesten Einrichtungs- und Dekorationsstile sind wohl der klassische, elegante und der moderne Stil.

Orientierung an der Epoche der Klassik

In der Epoche der Klassik besannen sich die Menschen zurück auf die Antike. Dies spiegelt sich auch im klassisch orientierten Einrichtungsstil wieder. Die Möbelstücke wirken oft fast wie aus einer längst vergangenen Welt und vermitteln das Gefühl, sich an antiken Plätzen zu befinden.
Wichtige Einrichtungsstücke sind hier die Chaiselounge, die zum Verweilen einlädt, Sideboards mit verschnörkelten Mustern und schwere, luxuriöse Vorhänge an den Fenstern.

Klarheit und Struktur

Eine elegant eingerichtete Wohnung bietet viele Vorteile. Die Formen wirken klar, manchmal fast schlicht, aber dennoch durchdacht.
In vielen Einrichtungshäusern, die sich auf elegantes Wohnen spezialisiert haben finden sich Möbelstücke die an klassische Elemente angelehnt sind. Vorhänge, wenn auch nicht ganz so schwer wie die klassischen, verbunden mit edel wirkenden Sitzmöbeln und eleganten Teppichen, prägen das Bild. Ein schöner Couchtisch ist online schnell gefunden. Ein elegant eingerichtetes Zimmer strahlt eine innere Ruhe, verbunden mit einer Prise selbstbewusster Anmut aus.

Modern wohnen – Funktionalität in Verbindung mit ansprechender Optik

Wichtig für den modernen Einrichtungsstil ist nicht nur das Aussehen der Möbelstücke und Dekorationsobjekte, sondern auch deren Funktionalität. Dies lässt sich einfach daran erkennen, dass viele Gegenstände wandelbar sind und so speziell an die Bedürfnisse und Wünsche des Bewohners angepasst werden können.

 

Foto: virtua73 – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.