Wohnratgeber

Einrichten: Frischer Wind in die eigenen vier Wände

Irgendwann einmal kommt man an den Punkt, dass einem auch das schönste und kuscheligste Zuhause nicht mehr zusagt. Frischer Wind muss her, die eigenen vier Wände müssen neu gestaltet werden. Dazu braucht es oftmals gar nicht viel. Meistens genügen schon ein paar Accessoires, ein neues Möbelstück oder nur das Umstellen der Möbel, um die eigene Wohnung wieder im frischen Glanz erstrahlen zu lassen.

 

Planen, ausmisten und inspirieren

Bevor es an die neue Einrichtung geht, sollte man sich erst einmal einen Plan erstellen. Was genau stört wirklich? Ist es die Wandfarbe oder wirklich die Einrichtung? Vielleicht braucht es nur ein paar neue Sofakissen, um dem Zuhause ein neues Bild zu geben und sich wieder wohl zu fühlen. In einem zweiten Schritt sollte man sich dann von überflüssigen Einrichtungsgegenständen trennen, um die Wohnräume umzugestalten. Schränke ausmisten, alte Deko wegwerfen und kaputte Möbel entsorgen. Sie benötigen Platz, um sich für neue Stücke entscheiden zu können. Danach können Sie sich im Internet oder in den Wohnzeitschriften umsehen und sich inspirieren lassen. Nur wer weiß, was er will, kann das Design auch Zuhause umsetzen. Dabei geht es gar nicht darum, dieselben Möbel zu nehmen, die in den Zeitschriften oder im Internet zu finden sind. Man fragt sich, wie setze ich meine Wohnideen am sinnvollsten um? Wir geben hier ein paar Tipps und Möglichkeiten, die nicht unbedingt den Kostenrahmen sprengen.

Do it yourself

Eine Neuanordnung der Möbel im Raum ist oftmals auch lohnenswert. Ein neuer Blickwinkel bringt Abwechslung und setzt die Einrichtung in ein neues Licht. Die Anschaffung eines neuen Möbelstücks erübrigt sich dann. Wer dennoch neue Möbel haben möchte, könnte auch einmal neue Wege gehen und zum Beispiel Möbelstücke vom Flohmarkt aufmöbeln und daraus etwas Neues erschaffen. Die Wände mit Wischtechnik statt mit einfach aufgetragener Farbe verschönern zu wollen, oder auch farbliche Akzente durch verschieden gestaltete Wände zu schaffen, bietet ein völlig neues Bild des Raumes. Frischer Wind zieht auch in die Wohnung ein, wenn man neue Kissen, Sofaplaids und Gardinen auswählt. Die neuen Farben und Muster verschaffen dem Raum einen ganz neuen Anblick und sorgen dafür, dass man sich wieder wohlfühlt. Auch Erinnerungsstücke, liebgewonnene Bücher, Fotografien und Dekorationen dürfen natürlich nicht fehlen. Gerade diese Dinge bringen Persönlichkeit in die Wohnung. Diese Lieblingsstücke sollten aber so eingesetzt werden, dass sie den Blick des Betrachters auf sich ziehen. Akzente setzen und nicht überladen!

Individuell bleiben

Dem Trend unbedingt folgen, modern sein, schafft selten Behaglichkeit. Bleiben Sie sich treu, denn Stücke, die scheinbar nicht zusammen passen, haben ihre Daseinsberechtigung, und sei es nur, um Ihnen Geborgenheit zu geben. Denn genau diese Stücke sind es, die eine Wohnung wirklich auch zum Wohnen einladen und sie liebenswert machen. Weitere Einrichtungstipps finden Sie beispielsweise auch auf www.wohnideen-einrichtungstipps.de.

Image by M.Rosenwirth – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.