Der Staat hilft mit: Sparen für die erste eigene Wohnung
Wohnratgeber

Der Staat hilft mit: Sparen für die erste eigene Wohnung

Die Wohnungsbauprämie ist etwas für alte Leute? Weit gefehlt! Tatsächlich kann man nämlich schon in sehr jungen Jahren Vater Staat zur Kasse bitten. Junge Leute ab 16 können so auch ohne Job bereits ihr eigenes Geld verdienen – die Voraussetzung ist, sie haben einen Bausparvertrag, mit dessen Hilfe jährlich mindestens 50 Euro angespart werden. In diesem Fall zahlt der Staat eine Wohnungsbauprämie: Pro Jahr kommen auf diese Weise 8,8 Prozent des Sparbetrags von höchstens 512 Euro auf das Bausparkonto hinzu. Wohnungsbauprämien sollen auch jungen Menschen und Arbeitnehmern mit einem geringeren Einkommen ermöglichen, sich ein Eigenheim anzuschaffen.  Zinsen sorgen zusätzlich dafür, dass das Guthaben immer weiterwachsen kann.
Der Staat hilft mit: Sparen für die erste eigene Wohnung

Früher Beginn sichert höhere Erträge

Gerade in jungen Jahren lohnt sich das Bausparen also! Wer früh mit dem Sparen beginnt, dem steht zum Start in den Beruf oder zu Beginn des Studiums Eigenkapital und ein besonders attraktives Bauspardarlehen zur Verfügung. Damit können zum Beispiel Wünsche erfüllt werden wie eine erste kleine eigene Wohnung, ein Auto oder eine andere größere Anschaffung. Das Schöne ist: Junge Menschen, die beim Abschluss ihres Bausparvertrages noch keine 25 Jahre alt sind, können nach sieben Jahren mit ihrem Ersparten, den Zinsen und der Wohnungsbauprämie anfangen, was immer sie wollen.

In den meisten Fällen wird das auf diese Weise ersparte Geld allerdings schon für die erste Wohnung eingesetzt. Auch junge Leute wissen nämlich schon, dass Wohneigentum ein sehr guter Grundstein für eine spätere Vermögensbildung ist! Weitere Informationen zur Wohnungsbauprämie gibt es hier.

Auch Sanierungen und Modernisierungen werden subventioniert

Auch wer Sanierungen im Sinne der Energieeffizienz durchführt, darf übrigens mit staatlicher Unterstützung rechnen. So gibt es viele Förderprogramme, die zum Beispiel günstige Kredite zur Grundlage haben. Und auch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) sowie zahlreiche andere Institutionen der Länder und Gemeinden subventionieren Maßnahmen zur Verbesserung der allgemeinen Energieeffizienz.

Bild: Thinkstock, 180317280, iStock, LDProd

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.