Wohnratgeber

Das richtige Bett am richtigen Platz – denn richtig schlafen ist gar nicht so einfach

Möbelstücke sind nicht nur Möbelstücke. Sie betten unseren Alltag, um ihn angenehmer und gemütlicher zu gestalten. Und ,,betten“ ist für meinen heutigen Beitrag auch das richtige Wort: betten, ähm, Bett, ähm, schlafen… genau. Muss sein. Sollte man aber auch richtig machen!

Das Schlafzimmer ist einer der Räume, in denen wir zur Ruhe kommen (müssen). Hier ist die ganze Gemütlichkeit eines Menschen gebündelt, durchatmen, entspannen, chillen, die Beine hoch legen, die Augen ausruhen… aber wer ein falsches Bett hat oder das richtige Bett falsch positioniert, der erlebt, wie schnell das traumhafte Abschalten zu einem wahren Alptraum werden kann.

Ein Bett zu kaufen ist einfach. Das muss erstmal groß sein. Kuschelige Spielwiese, man will sich ja auch darin herum kugeln können 😉 . Das Gerüst für ein Bett ist meistens sehr günstig zu erstehen und ist leider aber auch nicht die halbe Miete. Wichtig ist die Matratze – und eine gute kostet meistens einige hundert Euro. Das schmerzt erst einmal, na klar, aber lohnt sich gewaltig. Hier sollte man keinesfalls sparen, sondern lieber Probe liegen – die Rückenschmerzen kommen schneller als erwartet und die wird man leider auch nicht mehr so schnell los. Da kann ich übrigens IKEA absolut empfehlen, die bieten sehr gute Matratzen auch sehr günstig an.

Hat man diese beiden Hürden ,,geschafft“, kommt es auf den richtigen Raum an. Bitte keinen Raum an der Hauptstraße. Zuerst denkt man vielleicht, die Straßenbahn unter dem Fenster stört einen ,,überhaupt nicht“, aber spätestens nach drei Monaten ist man völlig entnervt und man bekommt schon eine Gänsehaut, wenn man das S-Bahn-Licht nur erahnt…
hat man nun den richtigen Raum gewählt, sollte das Bett den Platz perfekt nutzen. So, dass nicht zuviel offener Raum übrig bleibt, sonst wirkt es schnell kahl und ungemütlich.

Aber es darf eben auch nicht zu sperrig werden. Sonst fühlt man sich schnell beengt und unwohl. Zur Not tut es übrigens auch ein Schlafsofa. Ein Sofa, welches man ausklappen kann. Mittlerweile gibt es da wirklich gute Modelle, deren ausgeklappte Form einem wirklich guten Bett gleichen. Die sind besonders bei Studenten beliebt, die sich in winzige Wohnungen und Zimmer quetschen und einrichten müssen. Ich selber überlege mir auch gerade die Anschaffung eines solchen 😉 .

(Werbung)
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.