Wohnratgeber

Bei der Wohnungssuche sollte man auch auf das Stadtviertel achten

Man ist neu in der Stadt, kennt keinen Menschen und weiß von der Stadt ebenso wenig. Es muss eine Wohnung gefunden werden, aber bevor es daran geht, die Zeitung zu zerfleddern, fragt man sich kopfkratzend, welches Stadtviertel es wohl werden wird.

Oftmals wird dieser Aspekt der Wohnungssuche nämlich völlig außer Acht gelassen. Man denkt sich: Ach, hauptsache günstig und hauptsache zentral. Und am Ende rennt man mit eingezogenem Kopf durch die dunklen Straßen, in denen es vor kuriosen Gestalten und ominösen Geräuschen nur so wimmelt.
Die Polizei fährt regelmäßig Streife und Freunde… findet man hier lieber nicht.

Im Haus, in dem man wohnt, brüllen die Nachbarn ungefähr jeden Morgen, bis eine Tür wütend in das Schloss knallt und du senkrecht im Bett sitzt. Manchmal knallt es verdächtig unter deinem Fenster und du fragst dich bibbernd, wann der Moment gekommen ist, die Polizei zu rufen. Als du dich endlich durchringst, lacht sie dich nur aus und zieht unverrichteter Dinge und prustend wieder von dannen. Nach ein paar Monaten weißt du, dass unter dir ein Drogendealer wohnt und neben dir eine MädelsWG von Prostituierten, gegen die du nichts hast, nur sehen sie dich als Konkurrenz, wenn du nach dem Supermarktrundgang zurück in deine Wohnung willst und dafür an ,,ihren“ Straßen vorbei.
Sie pfeifen dir wütend hinterher und zischen dir unangenehme Dinge ins Ohr.

Doch deine Wohnung… die ist natürlich wunderschön. Laminat-Fußboden. Ausladende Dachterrasse. Riesige, ausgebaute Küche und mindestens zwei Badezimmer. Du hast dich ja gewundert über den Preis, den dir die Vermieterin schwitzend genannt hat. Und ihr hysterisches Lachen nach der Vertragsunterzeichnung hast du irgendwie auch nicht verstanden.
Doch wie schön ist eine Wohnung, wenn man im absolut falschen Viertel wohnt? Wieviel Spaß macht ein ,,Wohnparadies“, wenn der Nachhauseweg einem Spießrutenlauf gleicht? Eben.

Deshalb sollte man sich das vorher überlegen. Doch wie findet man heraus, welches Stadtviertel ,,schön“ und welches… weniger schön… ist? Da jeder seine Heimatstadt liebt, wird er ihr auch kein Haar krümmen wollen und deshalb nur die besten Worte über sie verlieren. Da lohnt es sich schon eher, unter dem neuen Studienkreis nachzuhaken. Oder im Kollegenkreis. Manchmal helfen auch Internetforen, die man irgendwo in den dreckigen Tiefen des www findet. Wenn gar nichts hilft, sollte man vielleicht einfach Passanten auf der Straße ansprechen. Am Besten die offensichtlichen Tierschützer in der Innenstadt, die rabiat um Unterschriften werben 😉 . Die freuen sich ja ohnehin über jeden, der nicht schreiend davon rennt und sich auf einen ,,Plausch“ einlässt.

Und wer jetzt die ganze Zeit nur Bahnhof verstanden hat, dem sei diese Seite an´s Herz gelegt 😉 .

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.