Wandfliesen kleben
Küche und Bad

Aus Alt mach Neu: Renovierung des Badezimmers

In vielen alten Wohnungen ist vor allem das Badezimmer ein großes Manko. Altmodische Blümchenfliesen und Waschbecken in grenzwertigen Farbtönen sind oftmals noch Überbleibsel der 70er und 80er Jahre. Doch auch wenn ein altrosa Waschbecken damals der letzte Schrei gewesen ist, haben solche Badezimmermöbel mittlerweile ausgedient und dürfen getrost ausgetauscht werden.

Offene Dusche und freistehende Badewanne

Wer sein Bad neu baut oder renoviert, der greift am besten zu einer ebenerdigen Dusche. Das ist nicht nur „In“, sondern auch überaus praktisch, denn spätestens im Alter wird ein zu hoher Badewanneneinstieg schnell zu einer Gefahr. Generell geht der Trend bei der Badezimmereinrichtung weg von der bloßen Funktion der einzelnen Möbelstücke. Viel mehr entwickelt sich die heimische Nasszelle zu einem Spa Bereich. Der Wohlfühlfaktor spielt also bei der Einrichtung eine ganz besondere Rolle. Natürlich müssen Sie die räumlichen Begebenheiten trotzdem beachten. Eine freistehende Badewanne ist beispielsweise auf jeden Fall schick und auch voll im Trend, jedoch nicht für kleine Badezimmer geeignet. Wer eine solche Wanne in sein Badezimmer stellen will, der sollte mindestens fünf Quadratmeter Platz haben. Generell wirkt der Raum jedoch größer, wenn die Möbel mit der Linie der Wände aufgestellt werden und nicht den Raum „blockieren“. Mit einer ebenerdigen Dusche können beispielsweise sehr leicht die Linien verwischt werden, sodass ein größeres Raumgefühl entsteht. Eine Abflussrinne trennt dann den Duschbereich auch optisch vom übrigen Badezimmer ab. Wer es ausgefallener mag, der sollte sich einmal Badezimmer, die mit Mosaikfliesen dekoriert wurden, ansehen. Durch die kleinen Fliesen lassen sich Muster, aber auch Schriftzüge an die Wände zeichnen, was dem Raum eine extravagante Note gibt. Achten Sie jedoch auch hier bei der Auswahl auf die Zeitlosigkeit, schließlich steht eine Badsanierung nicht jedes Jahr an.

Ein Lieblingsstück

Deswegen sollten Sie sich bei der Renovierung eines Badezimmers jedoch auch ruhig etwas gönnen, schließlich handelt es sich um einen Raum, denn wir Tag für Tag nutzen. Egal ob es das Mosaikmuster, die freistehende Badewanne oder der sündhaft teure Spiegelschrank der Träume ist – Ihr Lieblingsmöbelstück in Ihrem Badezimmer zu sehen, wird Ihnen jeden Morgen ein Lächeln auf das Gesicht zaubern. Und so startet der Tag doch gleich besser.

Bild: Fotolia, 27693533, Alterfalter –

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.