Wohnratgeber

Anstatt Gardinen: Jalousinen!

Mottige Gardinen waren gestern: Der Trendsetter setzt auf die praktische Jalousine!

Samstag Nacht mal wieder zuviel gefeiert und morgens kitzelt einen die Sonne in der Nase wach? Die Gardinen behindern das Licht nur spärlich und spätestens nach einer halben Stunde wird sich grummelnd aus dem Bett gewälzt. Für solche Situationen sind Jalousinen der perfekte Kompromiss, denn im Gegensatz zu früher, sind sie mittlerweile völlig im Trend, es gibt sie in zahlreichen Farben und Variationen und sind überaus praktisch.

Ich würde dabei immer Jalousinen aus Aluminium empfehlen, da diese, wenn sie richtig angelegt sind, überhaupt kein Licht durchlassen und wie eine Wand wirken. In der richtigen Farbe kann sie auch durchaus warme, gemütliche Akzente setzen. Beispielsweise wirken sanft fallende Jalousinen-Decken in beigefarbenen Tönen immer sehr warm und einladend in einem Raum. Perfekt also für´s Wohn- bzw. Schlafzimmer.

Es gibt auch Jalousinen aus Stoff mit verschiedenen Mustern, diese gewinnen den Kampf mit der Sonne zwar nicht immer zu hundertprozent, jedoch tauchen sie den Raum in gedimmtes Licht, was wiederum besonders im Herbst schön zur Geltung kommt.

Wer aber nicht ganz auf seine heiß geliebten Stofffetzen verzichten möchte, der kann sich auch auf die sogenannten ,,Faltrollos“ einigen, denn diese vereinbaren nämlich die textile Eigenschaft einer Gardine mit dem praktischen Nutzen einer Jalousine. Und in ihrem extravaganten Fall kann sie durchaus für stilvolles Ambiente sorgen. Und das Licht abhalten!

Auf jeden Fall sind sie eine Überlegung wert, wenn die Katze sich mal wieder in dem weichen Spielplatz ausgetobt hat 😉 .

(Werbung)

Ein Kommentar

  1. Pingback: schöner wohnen - interaktive Gestaltung | Mein Wohnparadies

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.